George RUSSELL will nach der Erfahrung bei MERCEDES Änderungen in WILLIAMS

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25.

George Russell ist für Mercedes durchgeführt auf VN Sakhirja, wo er durch einen Covid-19-Kranken ersetzt wurde Lewis Hamilton. Ein feuchter Stopp an der Box und ein Reifenschaden sind zu einem jungen Briten Ansonsten nahm er den Sieg weg, beeindruckte aber viele Fans und Experten mit seiner Leistung.

Er sah ein anderes Arbeitsprinzip und die Funktionsweise eines siegreichen Rennwagens, aber er darf seinem Team die sensiblen Geheimnisse von Mercedes nicht preisgeben, und er auf jeden Fall Russell bei Mercedes bekam Inspiration für viele Verbesserungen. Eines davon ist der Betrieb des Start-up-Systems, da es in Bahrain einen guten Start hingelegt hat Williams Er kann sich dieser Saison nicht genau rühmen.

Dave Robson, verantwortlich für die Leistung des Rennwagens bei Williams, sagte, er sei Russell hat bereits einige Vorschläge vorgelegt, die bestimmte Probleme verbessern könnten: „Eines davon ist definitiv der Anfang. Er schaffte einen bemerkenswerten Start im Mercedes. Auch in Williams waren einige seiner Starts wirklich gut, aber ihm fehlt die Konstanz, was wahrscheinlich bedeutet, dass das Problem im Auto und nicht im Fahrer liegt. “

„Er präsentierte seine Ideen, einschließlich der Frage, wie der Lenkradkupplungshebel zu Beginn ergonomischer eingebaut werden sollte. Die beiden Autos sind sehr unterschiedlich, daher können wir in diesem Teil nicht viel tun, aber George hat auch einen Einblick in den Reifenverschleiß eines viel leistungsstärkeren Autos erhalten. “ er addiert Robson.