George RUSSELL: Mein FAHRSTIL in MERCEDES hat mich verletzt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27.

George Russell ist an VN Sakhirja mit einer guten Fahrt machte die Aufmerksamkeit auf sich selbst als Ersatz für Lewis Hamilton bei Mercedes, aber der Brite gibt zu, dass seine Fahrweise, an die er gewöhnt ist Williamsmachte es etwas schwieriger: "Mein Fahrstil bei Williams in Mercedes hat mir mehr geschadet als geholfen" pravi britisch.

Es ist auf der anderen Seite Russell einige der Dinge, die er sah Mercedes, versuchte bei Williams zu verwenden, stellte aber bald fest, dass es alles andere als einfach war. "Bestimmte Dinge können einfach nicht geändert werden" er addiert Russellwas sagt: "Es hat mich wissen lassen, dass Sie sich immer darauf einstellen müssen, was das Auto Ihnen erlaubt."

"Wenn jemand einen Mercedes auf eine bestimmte Weise fährt, heißt das nicht, dass er einen Williams auf die gleiche Weise fahren kann - und umgekehrt." Russell gibt zu, dass er nach seiner Rückkehr zu Williams einige kleinere Probleme hatte, sich wieder daran zu gewöhnen Williams Rennwagen.

Mercedes W11 Dies kann jedoch jeder Fahrer tun Formel 1 will nur: „Was immer Sie von einem Rennwagen wollen, Mercedes gibt es Ihnen. Und du kannst es fühlen. “ pravi Russell. „Der Fahrer kontrolliert den Mercedes, während in unserem Land das Auto manchmal den Fahrer kontrolliert. Das müssen wir ändern. “

In 2021 Er wird sich jedoch noch damit zufrieden geben müssen Williamsom, da der Brite das dritte Jahr in Folge für das besagte Team fahren wird. Seine Hauptziel Für die nächste Saison ist es wichtig, ihre Leistungen weiter zu verbessern, weiterhin eine positive Einstellung im Team zu haben, nicht von schlechten Leistungen enttäuscht zu werden und weiterhin Verbesserungen vorzunehmen, die dies bewirken würden Williams einen gleichwertigen Kampf mit ermöglichen Haasom in Alfo Romeo.

„Mercedes glaubt an mich. Sie gaben mir eine Chance und unterstützten mich immer. Deshalb ist es meine Pflicht, meinen Weg fortzusetzen und nicht davon abzuweichen. “ er sagt. Wenn es ihm gelingt, sehen ihn viele im Jahr 2022 genau um Mercedes.