Gasly warnt Verstappn: Ich werde nicht der zweite Rennfahrer im Team sein!

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 16. Januar 2019.

Pierre Gasly hat seinen neuen Teamkollegen Max Verstappn gewarnt, dass er nach seinem Aufstieg von Toro Rosso nicht sein einziger Assistent bei Red Bull sein wird. Der Franzose ersetzte den Australier Daniel Ricciard, der das Team verließ und zu Renault wechselte.

Ricciardo wird sich voraussichtlich zum Teil aufgrund der wachsenden Unterstützung des Red Bull-Teams Verstappn für einen Wechsel entscheiden, und Gasly sagte vor Saisonbeginn, dass er nicht der zweite Fahrer des Teams sein möchte, obwohl es zunächst etwas dauern wird Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen und den Holländer zu fangen. . „Es wird eine große Herausforderung für mich, einer der besten Rennfahrer zu sein“, sagte Gasly. „Es wird eine Weile dauern, bis ich konkurrenzfähig bin, aber ich bin nicht hier, um der zweite Fahrer im Team zu sein, was ich wirklich nicht will. Es wird einige Zeit dauern, da Max einer der schnellsten Racer im Caravan ist, was für mich sehr aufregend ist, da ich auf einem ganz neuen Level fahren muss. Ich werde mich im Laufe der Saison auf jeden Fall verbessern.“

Die große Unbekannte ist die Form des Red Bull-Rennwagens, der in diesem Jahr zum ersten Mal Hondas Antriebsstränge verwenden wird. Je nach Wettbewerbsfähigkeit des Pakets wird der Franzose seine Ziele anpassen. „Wenn ich ein Auto habe, mit dem ich gewinnen kann, dann ist das mein Ziel, aber wenn das Auto gut genug ist, um unter den Top XNUMX zu sein, werde ich in den Top XNUMX sein“, fügte er hinzu.