Francesco Bagnaia hat das erste Rennen der Moto 2 Klasse gewonnen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 18. März 2018.

Francesco Bagnaia ist der Sieger des ersten Rennens der Moto-2-Klasse in Katar. Ergänzt wurde der italienische Erfolg durch Lorenzo Baldassarri, der den zweiten Platz belegte. Alex Marquez scheiterte an der besten Ausgangsposition und wurde in der zweiten Rennhälfte aufgrund von Problemen mit der hinteren Bremsscheibe Dritter. Bagnaia führte praktisch das gesamte Rennen an, nachdem er Alex Marquez in der ersten Kurve überholt hatte. Die ersten drei (Bagnaia, Baldassarri und Marquez) gewannen schnell einen Vorteil gegenüber den anderen. Das Tempo wurde von Bagnai diktiert, hinten überholten sich Baldassarri und Marquez einige Male und als Marquez in den Kampf mit dem führenden Italiener fahren wollte, hatte der Spanier Probleme. Aufgrund von Problemen mit der letzten Bremse in der 0.112. Runde musste der Spanier abbremsen und überließ den Kampf um den Sieg den beiden Italienern. In der letzten Runde versuchte Baldassarri, Bagnaio anzugreifen, aber der Angriff funktionierte nicht und er beendete das Rennen wie die anderen mit einem Rückstand von 3 Sekunden. Trotz der Schwierigkeiten schaffte es Alex Marquez mit gut fünf Sekunden Rückstand auf den dritten Platz. Mattia Pasini belegte den vierten Platz, gefolgt von den KTM-Rennfahrern Miguel Oliveira und Brad Binder. Der Moto-XNUMX-Weltmeister des letzten Jahres, Joan Mir, ging von Platz XNUMX ins Rennen, rückte im Rennen aber auf den XNUMX. Platz vor.