Formel 1 Spanien: Mercedes Schnellster zum Start ins Wochenende in Spanien

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 14. August 2020.

Valtteri Bottas fuhr im Freien Training am Freitag beim Großen Preis von Spanien in Barcelona die schnellste Zeit. Wie erwartet kam ihm auf der Strecke von Montmelo sein Teamkollege Lewis Hamilton am nächsten, der im Nachmittagstraining der Schnellste war, aber immer noch ein Zehntel langsamer als Finčs Zeit im Morgentraining.

Die Mercedes-Piloten waren im ersten Training fast eine Sekunde schneller als ihre Rivalen, Bottas war 0.039 Sekunden schneller als Hamilton. Max Verstappen lag 0.939 Sekunden hinter Bottas, Charles Leclerc und Sebastian Vettel belegten die Plätze vier und fünf. Der Deutsche bekam vor Trainingsbeginn ein neues Chassis und lag nur 0.011 Sekunden hinter der Zeit von Leclerc, was auf die bessere Form des viermaligen Meisters hinweist.

Mit der ersten Trainingseinheit kehrte Sergio Perez zum Rennwagen zurück, der das Rennen in Silverton wegen einer Covid-19-Virusinfektion verpasste.

Das zweite Training fand bei etwas höheren Temperaturen statt und die schnellste Zeit am Ende gehörte Hamilton, der diesmal 0.287 Sekunden schneller war als Bottas. Auch diesmal wurde Verstappen Dritter mit einem Rückstand von 0.821 Sekunden. Daniel Ricciardo wurde mit Renault Vierter und Grosjean wurde im ersten Training Sechster, Zweiter im fünften vor Leclerc.

 

Formel 1, GP Spanien, FP1 Ergebnisse:

 

Rennfahrer Die Mannschaft Motor Kreise Stunde Diff. Intervall kmh
1 Mercedes Mercedes 33 1'16.785 218.245
2 Mercedes Mercedes 29 1'16.824 0.039 0.039 218.134
3 Red Bull Honda 26 1'17.724 0.939 0.900 215.609
4 Ferrari Ferrari 27 1'17.970 1.185 0.246 214.928
5 Ferrari Ferrari 27 1'17.981 1.196 0.011 214.898
6 Haas Ferrari 29 1'18.291 1.506 0.310 214.047
7 Racing Point Mercedes 31 1'18.471 1.686 0.180 213.556
8 Red Bull Honda 27 1'18.606 1.821 0.135 213.189
9 Haas Ferrari 28 1'18.620 1.835 0.014 213.151
10 Racing Point Mercedes 31 1'18.643 1.858 0.023 213.089
11 McLaren Renault 33 1'18.733 1.948 0.090 212.845
12 Renault Renault 31 1'18.736 1.951 0.003 212.837
13 McLaren Renault 32 1'18.744 1.959 0.008 212.816
14 Alpha Tauri Honda 26 1'18.888 2.103 0.144 212.427
15 Alfa Romeo Ferrari 24 1'18.917 2.132 0.029 212.349
16 Alfa Romeo Ferrari 24 1'18.981 2.196 0.064 212.177
17 Alpha Tauri Honda 21 1'19.145 2.360 0.164 211.737
18 Renault Renault 31 1'19.230 2.445 0.085 211.510
19 Williams Mercedes 30 1'20.334 3.549 1.104 208.604
20 Williams Mercedes 25 1'20.664 3.879 0.330 207.750

 

Formel 1, GP Spanien, FP2 Ergebnisse:

 

Rennfahrer Die Mannschaft Motor Kreise Stunde Diff. Intervall kmh
1 Mercedes Mercedes 37 1'16.883 217.967
2 Mercedes Mercedes 38 1'17.170 0.287 0.287 217.156
3 Red Bull Honda 33 1'17.704 0.821 0.534 215.664
4 Renault Renault 34 1'17.868 0.985 0.164 215.210
5 Haas Ferrari 29 1'18.133 1.250 0.265 214.480
6 Ferrari Ferrari 35 1'18.147 1.264 0.014 214.442
7 McLaren Renault 33 1'18.214 1.331 0.067 214.258
8 Racing Point Mercedes 39 1'18.293 1.410 0.079 214.042
9 Renault Renault 40 1'18.303 1.420 0.010 214.014
10 Alpha Tauri Honda 40 1'18.312 1.429 0.009 213.990
11 Racing Point Mercedes 39 1'18.357 1.474 0.045 213.867
12 Ferrari Ferrari 36 1'18.404 1.521 0.047 213.739
13 Red Bull Honda 35 1'18.491 1.608 0.087 213.502
14 McLaren Renault 38 1'18.506 1.623 0.015 213.461
15 Alpha Tauri Honda 39 1'18.642 1.759 0.136 213.092
16 Haas Ferrari 36 1'18.761 1.878 0.119 212.770
17 Alfa Romeo Ferrari 42 1'18.900 2.017 0.139 212.395
18 Alfa Romeo Ferrari 40 1'18.964 2.081 0.064 212.223
19 Williams Mercedes 32 1'19.155 2.272 0.191 211.711
20 Williams Mercedes 38 1'19.391 2.508 0.236 211.081