Formel 1 ab 2020 auch in Vietnam

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 7.

Was schon länger angekündigt wurde, ist nun offiziell. Ab der Saison 2020 steht im Formel-1-Rennkalender auch eine Rennstrecke in der Nähe von Vietnams Hauptstadt Hanoi. Es ist die erste neue Rennstrecke im Kalender seit Liberty Media die Formel 1 übernommen hat. Damit wurde der große asiatische Markt, auf dem bereits Rennen in Japan, China und Singapur präsent sind, um eine neue Rennstrecke erweitert. Chase Carey, Präsident von Liberty Media, sagte bei der offiziellen Unterzeichnung:

„Seit der Saison 2017, als wir zu diesem Sport kamen, haben wir uns viele Gedanken über neue Reiseziele gemacht, an denen Rennen stattfinden könnten. Das Rennen in Vietnam ist das erste Produkt unserer Arbeit und unserer Ambitionen. Wir freuen uns sehr, hier in Hanoi zu sein, derzeit eine der interessantesten Städte der Welt mit einer so reichen Geschichte und einer bemerkenswerten Zukunft. Es wird hier sehr interessante Rennen geben, daher freue ich mich schon auf das erste Rennen.“

Renndirektor Charlie Whiting erklärte vor einem Monat, dass die 5,565 Kilometer lange Strecke überwiegend auf öffentlichen Straßen mit zusätzlich gebauten Garagen verlaufen wird. Der Veranstalter des Rennens, Vingroup, hat mit Liberty Media einen mehrjährigen Vertrag abgeschlossen. Das Rennen wird somit überwiegend von Privatpersonen finanziert.

Vingroup-Präsident Viet Quang sagte:

"Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, der Stadt ein Formel-1-Rennen zu sichern. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Zusammenarbeit ist, dass es nicht nur darum geht, die Stadt zu promoten, sondern wir wollen allen Fans ein interessantes Rennen bieten, sowohl in Vietnam und die ganze Welt. Mit unserer Mission „ein besseres Leben für Vietnamesen“ möchte das Unternehmen ihr Leben mit der Ankunft des Formel-1-Rennens verbessern. Es werden neue Arbeitsplätze geschaffen, die Infrastruktur der Stadt verbessert und andere Weltereignisse werden nach Vietnam kommen.

Ob dieses Rennen eines der aktuellen Rennen im Kalender ersetzen wird, ist noch nicht klar: Für die kommende Saison stehen 21 Rennen im Kalender, auch ein Rennen in Miami klopft an die Tür. Liberty Media will den Kalender weiter ausbauen, obwohl sich die Teammitglieder nicht einig sind.