Die Formel 1 plant 24 Rennen pro Saison

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20.

Formel 1 plant, das Volumen in den kommenden Jahren zu erhöhen Rennkalender bis zu 24, und einige Rennstrecken würden sich von Jahr zu Jahr darauf drehen.

Sie werden voraussichtlich 2021 Rennen in der Saison 23 sehen, und es ist auch unter ihnen neuer Veranstaltungsort v Saudi Arabien, aber es ist noch unklar, was mit dem Begriff passieren wird, der von dem annullierten besetzt werden soll GP Vietnam. Sowohl die Teams als auch die Rennfahrer äußerten sich zu den geplanten 23 Rennen Sorgen bezüglich Überlastung Zeitplan- und Logistikprobleme, aber der Direktor der Formel 1, Chase Carey Er sagt, dass in den kommenden Saisons in einer Saison noch mehr Rennen erwartet werden. "Bei der Planung von Veranstaltungen nach 2021 spüren wir bei Veranstaltern auf der ganzen Welt großes Interesse und Begeisterung für die Möglichkeit von Rennveranstaltungen." er sagte. "Viele der diesjährigen Standorte haben Interesse an einem festen Termin im Kalender bekundet. Wir gehen daher davon aus, dass wir in den kommenden Jahren einen Kalender mit 24 Rennen erstellen werden, und wir werden einige Veranstaltungsorte darauf austauschen, damit wir auch neue Partner aufnehmen können."

Der diesjährige Kalender war stark vom Ausbruch betroffen Epidemien Coronavirus, und folglich sahen wir auch einige Rennen auf unerwartet Veranstaltungsorte wie Mugello und Imola. Carey behauptet jedoch, dass die Formel 1 trotz der Herausforderungen durch das Covid-19-Virus praktisch in die nächste Saison zurückkehren wird. normale Schienen, was auch die Rückkehr der Zuschauer zu den Tribünen bedeutet. „Bei den Rennen 2021 erwarten wir auch Zuschauer, die die Rennen praktisch normal erleben werden. In diesem Jahr haben wir bewiesen, dass es möglich ist, völlig sicher um die Welt zu reisen, und die Rennveranstalter möchten der Welt mit unserem Beispiel zeigen, dass der Virus sie nicht mehr behindert.

Wir haben die Herausforderungen von 2020 erfolgreich gemeistert und planen 2021 eine Welt, die das Virus hinter sich lässt, gefolgt von der Saison 2022, die neue Rennwagen und Regeln bringt, die neue Energie in das Geschehen auf der Strecke bringen. “ sagte Carey, der zu Beginn des neuen Jahres durch Stefano Domenicali ersetzt wird.