Die FIA ​​lehnte die Anfrage von Red Bull ab, Hamilton ohne zusätzliche Strafe

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29. Juli 2021.

Lewis Hamilton wird den Sieg im Rennen um den Großen Preis von Großbritannien behalten, nachdem die FIA-Kommissare eine Anfrage des Red Bull-Teams abgelehnt haben, seine Kollision mit Max Verstappn zu überdenken, mit dem er den Niederländer aus dem Rennen in Silverstone ausschied.

Der Mercedes-Renner erhielt somit nur eine 10-Sekunden-Strafe für den Unfall, den er bereits während des Rennens abgesessen hatte, in dem er auch gewann und Verstappns Vorsprung auf die Weltmeisterschaft stark reduzierte.