Ferrari Schnellster im letzten Training

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. August 2018.

Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen waren im letzten Freien Training vor dem Qualifying für den Großen Preis von Belgien die Schnellsten. Der Finne war 0.063 Sekunden langsamer als Vettl, und Lewis Hamilton auf Platz drei lag 0.136 Sekunden hinter dem Deutschen. Valtteri Bottas, der wegen des Zwischenfalls mit McLarn-Rennfahrer Stoffl Vandoorn an das Kommissariat berichten wird, wurde Vierter, 0.803 Sekunden hinter Vettl. Bottas startete seine schnelle Runde 10 Minuten vor Trainingsende, als er von Vandoorne in seiner schnellen Runde im Kemmel-Flugzeug überholt wurde. Vandoorne fuhr nach links, was auch Bottas mitnahm und McLarns Rennfahrer keine andere Wahl ließ, als auf dem Gras zu fahren. Dort drehte es sich, und der Rennwagen berührte kurz vor dem Anhalten leicht den Zaun. Das Training wurde unterbrochen und acht Minuten später wieder aufgenommen.

Fünfter wurde Max Verstappen mit 1.387 Sekunden Rückstand, sein Teamkollege Daniel Ricciardo war fast eine halbe Sekunde langsamer.