Ferrari „wieder“ mit aggressiver Reifenauswahl

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 24. September 2018.
Das Ferrari-Team hat sich für das Rennen in Russland, das auch an diesem Wochenende wieder auf dem Programm steht, für eine etwas aggressivere Reifenauswahl entschieden, allen voran Sebastian Vettel. Der Deutsche, der insgesamt 40 Punkte hinter dem führenden Hamilton liegt, entschied sich für neun Sätze Hypersoft-Reifen. Der Brite hingegen wird sieben zur Verfügung haben und einen Satz weicher und ultraweicher Reifen im Vergleich zum deutschen Rennfahrer haben.
Bei Red Bull haben sie die gleiche Wahl getroffen wie Sebastian Vettel. Trotzdem waren sie dieses Mal mit dem Renault-Team am aggressivsten, Carlos Sainz und Nico Hülkenberg werden bis zu 10 Sätze Hypersoft-Reifen zur Verfügung haben.