Ferrari F2004 zu teuer für Vettl

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 13. September 2020.

Sebastian Vettel verriet, dass er auch den wohl besten Rennwagen der Jahrzehnte, den Ferrari F2004, in seine Sammlung von Rennwagen aufnehmen wollte, doch die rote Göttin aus Maranello, mit der Michael Schumacher seinen letzten von sieben Rekordweltmeistertiteln gewann, war zu teuer.

Schumacher ist mit einem Rennwagen F2004 er gewann dreizehn der achtzehn Rennen der Saison 2004 und erzielte zwei weitere dabei Rubens Barrichello, deutscher Mitspieler.

Vor dem Rennen für VN Toskana v Mugellu se s umijevim sein Sohn fuhr den Rennwagen die Strecke hinunter Michaelov Sohn, Mick Schumacher. Bei dieser Gelegenheit nahm Vettel auch das Auto genauer unter die Lupe und verriet, dass es sein Lieblingsauto war, das er kaufen wollte, den Preis dafür aber viel zu hoch einschätzte, da es sich nicht um ein echtes Schumacher-Auto handelte.