Fans wurden wegen einer unglaublich unhöflichen Aktion während des Rennens disqualifiziert

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 9. September 2018.

Romano Fenati wurde vom Rennen der Moto2-Klasse in Misano disqualifiziert, wo er in einem Flugzeug den Bremshebel seines Rivalen Stefan Manzi drückte.

Das Duo verwickelte sich zunächst in ein Duell um Platz zwölf, kollidierte und fuhr von der Strecke ab und verlor dabei einige Plätze.

Fenati, der 2016 aus der Rennakademie von Valentino Rossi ausgeschlossen wurde, wollte sich offenbar an seinem Landsmann rächen und wurde von den Kommissaren wegen seines rücksichtslosen Verhaltens vom Rennen disqualifiziert.

Der Italiener ist bekannt für ein paar unsportliche Moves aus der Moto3-Klasse, wo er Niklas Ajo, der 2015 in Argentinien beim Warm-Up vor dem Rennen auch seinen Motor abstellen ließ, bei einer Rennstartübung kickte.

Ein Jahr später wurde er von Rossis VR46-Akademie "For Misconduct" ausgeschlossen.