F1 GP Bahrain: Verstappen vor Bottas und Norris

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 26. März 2021.

Das erste Kapitel der neuen Saison begann mit dem heutigen ersten freien Training auf der Rennstrecke Bahrain International Circuit bei viel freundlicherem Wetter als vor vierzehn Tagen, als auf der genannten Rennstrecke Tests vor der Saison stattfanden. Dennoch bleibt die Tatsache bestehen, dass das erste freie Training in der sengenden Sonne nicht übermäßig nachgibt repräsentative Ergebnisse, da das Rennen am Abend ist, wenn die Temperaturen viel niedriger sind als heute 34 Grad Celsius.

Pirelli hat sich auf dieses Rennwochenende vorbereitet C2 bis C4 Reifen. Pirelli erlaubte den Teams auch, dieses Jahr aufzutreten mit niedrigerem Druck in Reifen wie im letzten Jahr. Während im Jahr 2020 Werte von 22,5 psi (vorne) und 21,0 psi (hinten) erforderlich waren, ist es nur in diesem Jahr möglich, mit 21,0 und 19,0 psi zu fahren. Die Änderung ist auf die Verwendung neuer Mischungen zurückzuführen, die haltbarer sind als die im letzten Jahr verwendeten.

Er war heute der erste, der auf die Strecke kam Fernando Alonsound kurz nach ihm stürmten eine Reihe anderer Rennwagen auf die Strecke, und von Minute zu Minute schien das Bild der diesjährigen Stärke der einzelnen Teams klarer zu sein. Im ersten Teil des ersten freien Trainings kümmerte er sich um die beste Zeit Lewis Hamilton, was 1: 32,2 Minuten schneller war als Verstappna, Bottasa in Faulheit.

Das Hauptthema des letzten Jahres, freie Praxis und Qualifikation, Durchfahren willkürlich Grenzen setzen Die Rennstrecke stand diesmal nicht im Vordergrund, obwohl die Rennfahrer vor allem in der vierten Kurve ziemlich weit gingen. Inzwischen Lando Norris kümmerte sich um die neue beste Marke, 1: 31,8 Minuten.

In den letzten fünfzehn Minuten zeigten beide die ersten Lebenszeichen Ferrari - Carlos Sainz brach bis zum vierten durch, Charles Leclerc sogar anderswo. Sie kümmerten sich auch um eine ziemlich farbenfrohe Aufstellung an der Spitze Daniel Ricciardo in Pierre Gasly, aber die Besten bereiteten sich gerade auf ihre letzten Prüfungen vor.

Er war der erste, der an der Spitze eine Änderung vorgenommen hat Valtteri BottasHamilton war nicht der Beste in der schnellen Runde, aber es gelang ihm Max Verstappn, der Finca an der Spitze um drei Zehntelsekunden überholte. Am Ende hatte der Niederländer sein erstes freies Training vor Bottas und landete auf dem dritten Platz Land Norris.

Mal sehen, wo er gelandet ist Sebastian Vettel - Der Deutsche war am Ende Zwölfter, ein Platz vor seinem Teamkollegen Kinderwagen, gefolgt von beiden alpinen Rennfahrern und beiden im Hintergrund Haas 'Neuling, Schumacher in Labyrinth, was darauf hindeuten könnte, dass Williams dieses Jahr stärker sein könnte als das amerikanische Team.

GP Bahrain, FP1 - Ergebnisse:

MDer FahrerTeamStunde
1M. VerstappenRed Bull1:31.394 Uhr
2V. BottasMercedes1:31.692 Uhr
3L. NorrisMcLaren1:31.897 Uhr
4L. HamiltonMercedes1:31.921 Uhr
5C. LeclercFerrari1:31.993 Uhr
6S. PerezRed Bull1:32.071 Uhr
7P. GaslyAlpha Tauri1:32.195 Uhr
8C. SainzFerrari1:32.366 Uhr
9D. RicciardoMcLaren1:32.434 Uhr
10A. GiovinazziAlfa Romeo1:32.786 Uhr
11K. RäikkönenAlfa Romeo1:33.134 Uhr
12S. VettelAston Martin1:33.157 Uhr
13L. StrollAston Martin1:33.233 Uhr
14Y. TsunodaAlpha Tauri1:33.329 Uhr
15E. OconAlpine1:33.528 Uhr
16F. AlonsoAlpine1:33.872 Uhr
17Mr. RussellWilliams1:34.127 Uhr
18N. LatifiWilliams1:34.340 Uhr
19Herr SchumacherHaas F11:34.501 Uhr
20N. MazepinHaas F11:34.975 Uhr

Sie können den Artikel auch auf vmax.si . ansehen