F1 Imola, FP1: Ungewöhnliche erste Trainingseinheit für BOTTAS und MERCEDES

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 16. April 2021.

V Imoli, wo das zweite Rennen dieser Saison geplant ist, endete das erste freie Training, das mit einem Sieg endete Bottasa und Teams Mercedes. Der erste Test wurde gut 20 Minuten vor dem Ende wegen Rücktritts unterbrochen Esteban Ocona in Sergio PerezaKurz vor dem Ende kümmerte er sich mit seinem zweiten Dreh um die zweite rote Fahne Labyrinth.

Damit begann jedoch die erste Trainingseinheit sehr ungewöhnlich, weil es aufgrund technischer Probleme so ist Trainingsergebnis vorläufig. Anfangs waren sie Monitore verdunkelt, aber später, trotz des Aussehens des Bildes, Probleme mit Zeitnehmungssystem. Die Rennleitung musste dich benutzen Backup System, die jedoch nicht den gesamten Datenumfang bietet.

Deshalb Einschränkungen verfolgen wurden nicht angesprochen und werden daher möglich sein Übertreter nach dem Training bestraft und ihre Zeiten gelöscht. Darüber hinaus ist der Fall zwischen Esteban Ocon in Sergio Perez, der sich um die rote Fahne kümmerte.    

Das Ergebnis des ersten kostenlosen Trainings - vorläufig!

Reich gibt den Schlag zurück, damit Sie die Show beschreiben können Mercedesa beim ersten freien Training. Nach dem dominierenden Saisonstart Red Bull z Max VerstappnDiesmal regierte das Team der Silberpfeile an der Spitze. Valtteri Bottas Du bist mit der Zeit 1: 16.564 Minuten sicherte sich den ersten Platz und einige Tausendstelsekunden hinter ihm Lewis Hamilton in Max Verstappen.

Alles weiter Zeiten anderer Rennfahrer Zu diesem Zeitpunkt sind sie aufgrund technischer Probleme mit dem System noch nicht maßgeblich Formule 1muss die Rennleitung prüfen, an wen die Zeit wegen einer möglichen Verletzung des Streckenlimits gelöscht werden soll. Ein weiteres Problem muss erwähnt werden Ferrari Oziroma Leclerca, der heute nicht gefahren ist, da die Zeitjagd einige Minuten vor Trainingsende begann. Er hat den Zeitpunkt des ersten Trainings nicht festgelegt Yuki-Tsunoda von AlphaTauri.

 

StadtRennfahrerStundeVerzögerungKreise
1Valtteri Bottas1:16.564 Uhr23
2Lewis Hamilton1:16.605 Uhr+ 0.04125
3Max Verstappen1:16.622 Uhr+ 0.05821
4Charles Leclerc1:16.796 Uhr+ 0.23213
5Pierre Gasly1:16.888 Uhr+ 0.32421
6Carlos Sainz jr.1:16.888 Uhr+ 0.32426
7Fernando Alonso1:17.457 Uhr+ 0.89323
8Lanze Stroll1:17.489 Uhr+ 0.92519
9Nicholas Latifi1:17.739 Uhr+ 1.17524
10Daniel Ricciardo1:17.769 Uhr+ 1.20523
11George Russell1:17.866 Uhr+ 1.30225
12Kimi Räikkönen1:17.883 Uhr+ 1.31916
13Lando Norris1:17.935 Uhr+ 1.37116
14Sebastian Vettel1:17.984 Uhr+ 1.42023
15Antonio Giovinazzi1:18.058 Uhr+ 1.49424
16Sergio Pérez1:18.228 Uhr+ 1.66415
17Esteban Okon1:18.360 Uhr+ 1.79620
18Nikita Mazepin1:18.823 Uhr+ 2.25922
19Mick Schumacher1:19.480 Uhr+ 2.91618
20Yuki-Tsunoda

Die Abenteuer des ersten freien Trainings

Die erste Trainingseinheit war sehr spannend, da sie bereits am Anfang steht Nikita Mazepin durch Drehen kümmerte sich um die Erinnerung an Bahrain. Zurück Russisch es drehte sich zum ersten Mal noch Perez. Jung Tsunoda testete sich beim Fahren durch den Sand, Hamilton es ist jedoch in der Variante andere machte sich auf den Weg über das Gras. Latifi Er testete jedoch den Sand in Rivazzi.

https://twitter.com/F1/status/1382993341927845890
Gut 20 Minuten vor dem Ende der Trainingseinheit gab es eine Pause aufgrund eines normalen Zwischenfalls zwischen Perez und Ocon, aber im Moment ist nicht klar, wie dies überhaupt passiert ist.

Aber gute 20 Minuten vor dem Endetrat eine ungewöhnliche Situation auf. Die Kameras fingen an Sergio Pereza, der einen beschädigten linken Hinterreifen hatte. Mexikaner Der Rennwagen musste entlang der Strecke geparkt werden, gefolgt von einer roten Fahne. Er kam direkt nach Perez an Esteban Okon, der auch seinen Rennwagen am Rande der Strecke platzierte. Er schien bei zu sein Der Franzose leicht nach links geklebt Vorderradaufhängung.

weil Technische Probleme Bis zum Ende des Trainings war dieser Fall weder geklärt, noch war bekannt, ob es einen Streit zwischen den beiden Rennfahrern gegeben hatte. Laufen. Gleichfalls Kameras an Bord waren nicht verfügbar. Rennkommissare Sie werden diesen Fall bis zur zweiten Trainingseinheit untersuchen. Kameras, die entlang der Strecke montiert sind, sollten diesen Vorfall wahrscheinlich aufzeichnen.

https://twitter.com/F1/status/1382985938591232005
Nikita Mazepin startete die erste Trainingseinheit und beendete sie mit einem Spin.

Als er war trening Praktisch fertig ist jedoch die Tugend, mit einem Rennwagen zu drehen Formule 1 wieder gezeigt Labyrinth. Teamrennfahrer Haas verlor die Kontrolle über sein Auto, wirbelte herum Sandbarriere und stürzte schließlich in Schutzzaun. Die ursprünglich geplanten Starttrainings wurden abgesagt.