F1 Baku: Verstappn 1. Freies Training, Ferrari auf Platz 2 und 3.

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 4. Juni 2021.

Max Verstappen ist in Baku fortgesetzt, wo v Monaco fertig. Der Tabellenführer fuhr die schnellste Runde der Zeit 1: 43.184 Minuten und stand vor beiden Rennfahrern Ferrari.

Gute Form Red Bull mit Platz vier bestätigt Sergio Perez, Mercedes hingegen recht zurückhaltend da war es Lewis Hamilton nur der siebte, Valtteri Bottas am zehnten. Er war genauso gut McLaren, und ein Stammgast von zehn Pierre Gasly. Beides Aston Martin von zehn, aber es ist erwähnenswert hier, dass so Lanze Stroll ebenso gut wie Sebastian Vettel Sie haben beim ersten Training nicht die weichste Gummimischung verwendet.

Ergebnisse

Max Verstappna in Charles Leclerc es hat sich nur getrennt 0,043 Sekunden. Nach einer guten Leistung in Monaco zeigte sich Ferrari auch in Baku stark, was der dritte Platz bewies Carlos Sainz. Hinter den ersten drei landete ein zweiter Red Bull Racer Sergio Perez. Das war schön zu sehen Daniel Ricciardo vergaß ein schlechtes Wochenende in Monaco, als er Fünfter wurde und wir ihn dahinter finden Pierre Gaslya.

Viele fragen sich, ob er es war Mercedes im ersten Workout zurückhaltend, oder diese Strecke steht ihnen nicht wirklich, weil Lewis Hamilton wir finden ihn nur auf Platz sieben, seinen Teamkollegen Valtteria Bottas aber am zehnten. Aber beide Rennfahrer Mercedesa sie legen ihre Zeiten in der ersten Trainingshälfte fest. Er wurde Achter Lando Norris, und am neunten schwang der Veteran Fernando Alonso.

Od elfter Platz Ab diesem Zeitpunkt wurden die Rennfahrer wie folgt klassifiziert: Kimi Räikkönen (Alfa Romeo), Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), Lanze Stroll (Aston Martin), Yuki-Tsunoda (AlphaTauri), Sebastian Vettel (Aston Martin), Esteban Okon (Alpin F1), George Russell (Wilhelm), Nicholas Latifi (Wilhelm), Mick Schumacher (Haas) ein Nikita Mazepin (Haas).

Technik

V Baku alle augen waren auf Hinterflügel, denn auf dieser Überholspur sind flexible Proben noch effektiver. Tatsächlich haben für Baku alle Teams die Rennwagen installiert spezielle Flügelvarianten für hohe Geschwindigkeiten. Haben Instanzen für Baku eigentlich weniger verbogen, das war auf den Fernsehbildern nicht zu sehen, aber es ist FIA Mit speziellen Aufklebern warnte das Team davor, sie zu kontrollieren.

Pri Red Bull Der Fokus lag jedoch nicht nur auf dem Heckflügel, denn die roten Bullen stehen auf dem Rennwagen Sergio Pereza auch verschiedene Konfigurationen getestet Vorderflügel.

Vorfälle

Wie es bei üblich ist Baku, wir haben schon beim ersten Training viele Aktionen und viele Phasen der gelben Flagge gesehen. V Biegung 15 etliche Rennfahrer rutschten in Richtung Leitplanke, Lewis Hamilton in Pierre Gasly sie wählten nach einem Bremsfehler einen Notausgang.

Yuki Tsunoda sucht nach dem Parken im Notausgang lange nach dem Rückwärtsgang.

Yuki-Tsunoda er hat lange den Notausgang der Kurve beobachtet Nummer 4, wo er leicht die Leitplanke berührte, ohne das Auto zu beschädigen. Aber er hatte japanisch viel arbeit beim suchen Rückwärtsgänge und erst nach einem langen Manöver gelang es ihm, wieder in die Spur zu kommen.

Lando Norris beobachtet seinen Kollegen Ricciard nach seinem Zug in der 16. Runde.

Ebenfalls ohne schwerwiegende Folgen die spektakuläre Drehung endete auch Landoa Norrisa wiederum nummer 16, wo er möglichst viel Schwung für eine schnelle Strecke mitnehmen wollte.

Er hatte auch Probleme mit dem 16. Nikita Mazepin, die den Kontakt mit der Leitplanke nicht verhindern konnte. Der Russe ist kurz vor Trainingsende gedreht und kollidierte leicht mit dem Hinterflügel in das Gehege.

Lewis Hamilton besuchte auch einen der Notausgänge der Strecke in Baku.

Weil er dran ist 2,2 km langer Abschnitt Vollgas Lee noch nützlicher, experimentierten viele Teams mit verschiedenen Taktiken. Und wegen Konfiguration Auf der Strecke erlebten wir die Wut anderer Rennfahrer über den entstehenden Verkehr. Max Verstappen er war wütend auf Esteban Ocona und noch mehr Nikito Mazepina, die seiner Meinung nach nicht genügend Platz ließ.

In dem Moment standen sich Bottas und Norris im Notausgang gegenüber.

Der Artikel ist auch auf der Seite verfügbar vmax.si.