F1 Baku: Perez und Verstappen am schnellsten, Mercedes auf den Plätzen 11 und 16

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 4. Juni 2021.

Sergio Perez war der schnellste Rennfahrer des zweiten freien Formel-1-Trainings vor dem Rennen um den Großen Preis von Aserbaidschan. Der Mexikaner war 0.101 Sekunden schneller als sein Red-Bull-Teamkollege Max Verstappn. Die zweite und dritte Zeit wurden von den Ferrari-Rennfahrern Carlos Sainz und Charles Leclerc gefahren, die 0.321 Sekunden hinter Perez lagen.

Auch hier steckt das Mercedes-Team offensichtlich in großen Schwierigkeiten. Lewis Hamilton lag mit mehr als einer Sekunde Rückstand nur elf zurück, und Valtteri Bottas lag etwa zwei Sekunden hinter den Red-Bull-Rennfahrern und wurde Sechzehnter.

Das Training wurde durch eine rote Flagge aufgrund einer Fehlfunktion des Williams-Rennwagens Nicholas Latifi unterbrochen und dann durch ein virtuelles Safety-Car, als sich Leclerc während einer Qualifying-Simulation die Frontflügel brach. Monacan konnte an die Box zurückkehren, verdarb aber einigen seiner Konkurrenten schnelle Runden auf weicheren Reifen. Zwei von ihnen waren Verstappen und Hamilton, die sich im Radio beschwerten, dass er nicht wisse, wo sie Zeit gegen die Rivalen verschwenden, aber dass Probleme aus Monaco immer wieder auftauchen, wenn der Silberpfeil-Rennfahrer seine Reifen nicht aufwärmen kann.