Ein großer Schritt nach vorn für Motocross-Fahrer Klemen Gerčar

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. März 2015.

Klemen Gerčar, ein 24-jähriger Motocross-Fahrer aus Lukovica und ein guter Kenner der weltweiten Motocross-Szene, hat für die Saison 2015 einen großen Schritt nach vorne gemacht.

Er wird mit vielen Neuheiten in die neue Saison gehen, darunter sein neues Team 62 Motosport, er begann mit der Motocross-Legende Harry Everts, einem vierfachen Weltmeister, zu arbeiten und vor allem wird er dieses Jahr ein neues Husqvarna-Motorrad fahren.

Gercar 2015_3_photo Peter Vasle mxdose

So gründete Klemen sein eigenes Team namens 62 Motosport, mit dem er in diesem Jahr in der MXGP-Klasse, der Königsklasse des Motocross-Rennsports, sowie bei Rennen in Deutschland, natürlich in Slowenien und einigen anderen Rennen antreten wird. „Wir haben in dieser Saison bisher insgesamt 28 Rennen gefahren. Ich werde die außerhalb Europas angesetzten MXGP-Rennen vermissen, weil sie eine enorme finanzielle Belastung darstellen“, sagte Klemen Gerčar bei der Vorstellung der Pläne.

2015_Klemen Gercar 2015_2_photo Peter Vasle mxdose

Die Saison beginnt für ihn am 29. März in Brežice, wo das EM-Rennen stattfindet, und das erste Rennen in der MXGP findet am 17. April in Italien statt.
Über die Zusammenarbeit mit Harry Everts sagte Klemen, dass die Zusammenarbeit mit ihm eine große Ermutigung und eine große Hilfe ist, da er unter seiner Anleitung trainiert und ihn in verschiedenen Bereichen berät. Nicht nur bei der Fahrt selbst, es hilft ihm auch bei einer Vielzahl anderer Dinge, vom Verhalten des Rennfahrers bis hin zu dem, was auf der Strecke zu beachten ist. Harry Everts ist der Vater von Stefan Everts, einem 10-fachen Weltmeister, durch den Klemen mit den besten Motocross-Fahrern trainieren kann, beim Training unter der Leitung von Everts hat Klemen noch etwas gelernt: Letztes Jahr wollte er sein Bestes in der erste Saison in MXGP , gelegentlich zu hart versucht. „Harry hat mir erzählt, und ich habe es damals selbst gesehen, dass ich letztes Jahr übertrainiert war. Dass ich zu viel von mir wollte und mir fürs Fahren die Energie ausging. Das habe ich jetzt geändert und ich sehe, dass ich mich mit immer mehr richtigem Training auf einem Motorrad besser fühlen und weniger Fehler machen kann." Gercar 2015_4_photo Peter Vasle mxdose
Neben Everts und seinem eigenen Team ist die größte Neuheit in diesem Jahr das Motorrad, das auf die Marke Husqvarna umgestiegen ist und gleichzeitig große Unterstützung vom Stammwerk erhält, das in dem neu formierten Team noch mehr Potenzial sieht. Im Laufe der Zeit beabsichtigt Klemen, sich auf das Team als eine Art Talentschmiede zu konzentrieren, natürlich mit Hilfe von Husqvarna.

2015_Klemen Gercar Pressekonferenz - Brnik 026

„Vielleicht werden all diese Veränderungen in den ersten Rennen nicht sofort auf der Strecke selbst oder in den Ergebnissen sichtbar. Vieles ist wirklich neu, jetzt bin ich in einer etwas anderen Rolle, da muss ich aufpassen, mit Hilfe von Kollegen natürlich wird er das sowieso nicht schaffen, um Logistik, technische Vorbereitung und das gesamte Team. All das gibt mir neue Kraft, ich bin motiviert wie schon lange nicht mehr, ich arbeite 24 Stunden am Tag für Motocross, weil es mir auch Spaß macht. Wir werden langsam wachsen, Schritt für Schritt“, fügte Klemen hinzu.

Klemen Gerčar
Geboren: 20.12.1990
Höhe / Gewicht: 175 cm / 80 kg
Wohnort: Lukovica
Erstes Motorrad: Yamaha PW50
Erster Pokal: 26.8.1995. August XNUMX
Hobbys: Akkordeon spielen, Basketball, Tischtennis
In der Hauptrolle: Roman Jelen, Chad Reed
Karriere:
1999 - DP 2. Platz 65 ccm
2000 - DP 2. Platz 65 ccm
2001 - DP 4. Platz 85 ccm
2002 - DP 2. Platz 85 ccm
2003 - DP 2. Platz 85 ccm
2004 - DP 1. Platz 85 ccm, EP 4. Platz 85 ccm
2005 - Mitglied DP, 2. Platz MX2
2006 - Mitglied DP, 1. Platz MX2
2007 - Mitglied DP, 2. Platz MX2, Jugendeuropameisterschaft 1. Platz MX2, Nationenpreis 4. Platz mit SLO Nationalmannschaft
2008 - Mitglied DP 2. Platz MX2, EP ein Sieg in MX2
2009 - Mitglied DP 1. Platz MX2, EP 3. Platz MX2
2010 - EP-Mitglied, 1. Platz MX2 im Rennen in SLO
2011 - Nations Cup 4. Platz mit SLO Nationalmannschaft
2012 - WM 4. Platz MX3, Sieg beim WM-Rennen in Slowenien, DP 1. Platz, Europacup 2. Platz, WM 16. Platz
2013 - WORLD CHAMPION MX3, zum fünften Mal slowenischer Meister geworden
2014 - 29. Platz in MXGP (37 Punkte) unter 77 Motocross Fahrern, 2. Platz in der Slowenischen Meisterschaft in MXOPEN, 20. Platz in MXoN (Cup of Nations, zusammen mit Tim Gajser und Jernej Irt)

 

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

2 Ihre Nachricht
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen