Dovizioso: Yamaha gehorcht nur Quartararoja

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5.

Andrea Dovizioso sagt, dass sie im Yamaha-Lager nicht viele Neuerungen vorbereiten, aber sie berücksichtigen nur die Wünsche von Fabio Quartararo, die er angesichts der Position des Franzosen in der Meisterschaftswertung versteht.

Der Italiener, RNF Yamaha-Rennfahrer, liegt in der MotoGP-Gesamtwertung auf dem XNUMX. Platz, was bedeutet, dass er eine der schlimmsten Saisons seiner Karriere durchmacht, in einer Saison, in der es Yamaha nicht gut geht.

Mit Ausnahme des Quartararo haben alle Yamaha-Rennfahrer Probleme mit mangelndem Grip der Hinterreifen, was laut Dovizioso nur mit großen Änderungen an den Einstellungen zu beheben ist. „Es wären größere Änderungen an den Einstellungen erforderlich. Nur so verbessert sich der Grip.“

Dovizioso sagte, dass Yamaha nicht viele Innovationen zum Testen in Jerez vorbereitet habe und die mangelnde Entwicklung seiner Meinung nach hinter der Entscheidung stecke, alle Änderungen in Übereinstimmung mit den Wünschen von Quartararo umzusetzen, der um den Titel kämpft.

„Bei diesen Tests sprechen wir nur über Nuancen und nicht über große Veränderungen, da Yamaha diesmal keine großen Neuerungen vorbereitet hat. Es ist klar, dass zu diesem Zeitpunkt niemand weiß, was und wie. Yamaha konzentriert sich im Kampf um den Titel auf die Wünsche von Quartararo. Dadurch interessieren sie sich für nichts, was Fabio nicht wichtig erscheint.“

Trotzdem stellte Dovizioso in den Tests ein etwas besseres Gefühl am Motor fest. „Auf der gleichen Strecke zu testen, auf der das Rennen stattfand, ist anstrengend, aber gleichzeitig wichtig, weil man die Ergebnisse nach den Änderungen mit den Daten aus dem Rennen vergleichen kann. Wir hatten keine neuen Funktionen, also haben wir den Testtag damit verbracht, die Einstellungen zu ändern. Wir haben verschiedene Gewichtsverteilungen und ein paar andere Dinge ausprobiert und am Ende war das Gefühl auf dem Fahrrad etwas besser.“

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Kommentare
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen