Dovizioso: Solche inakzeptablen Fehler kosten mich den Titelkampf 

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20.

Andrea Dovizioso sagte, dass solche Fehler, die ihn heute nach der Führung im Rennen stürzten, völlig inakzeptabel seien. Der Ducati-Renner beendete damit das zweite Rennen in Folge mit einem Sturz, nachdem Jerez zusammen mit Lorenzo und Pedrosa in den Sturz verwickelt war. Damit liegt nun in der Gesamtwertung der neunte Platz hinter dem Führenden Marco Marquez mit 49 Punkten Rückstand. Nach dem Rennen sagte er:
„Ich habe einen kleinen Fehler gemacht. Das ist für mich völlig inakzeptabel, denn wenn ich mich mit Marco auf den Titelkampf einlassen will, kann ich mir solche Fehler nicht leisten."
"Es fällt mir sehr schwer, das zu akzeptieren, weil ich solche Fehler nicht oft mache, deshalb brauche ich jetzt mindestens einen Tag, um die Dinge etwas zu beruhigen."
Dovizioso fügte hinzu, dass er in diesem Moment nicht damit gerechnet habe, zu fallen.
„Wir hatten gute Chancen auf den Sieg, ich bin damals nicht mit voller Kraft gefahren und das Gefühl auf dem Motorrad war sehr gut. Das Motorrad war das ganze Wochenende außergewöhnlich.“
"Deshalb bin ich so enttäuscht, denn wenn man so gute Siegchancen hat und einen Fehler macht, ist das inakzeptabel."

Marquez, der damit seinen dritten Saisonsieg in Folge eingefahren hat, sagte, der Sturz von Dovizioso habe seinen Lauf im Rest des Rennens beeinflusst.
„Nach dem Sturz von Dovizioso bin ich etwas vorsichtiger gefahren. Er hatte einen sehr guten Rhythmus und dann hat er die Front verloren.“
"Dieser Sieg ist sehr wichtig, weil wir auf dieser Strecke normalerweise Probleme hatten und wenn wir hier konkurrenzfähig waren, dann können wir auf allen Strecken sein."