Dovizioso: Der Sturz verursachte Pedrosa, auch Lorenzo . die Schuld zu geben

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 6.

Andrea Dovizioso sagte, Dani Pedrosa und sein Teamkollege Jorge Lorenzo seien schuld am spektakulären Sturz der drei Rennfahrer, an dem er auch beteiligt war. Letzterer hielt Doviziosa und Pedroso als Zweiter erfolgreich hinter sich, dann versuchte der Italiener in der sechsten Kurve vorbeizukommen. Beide verführte Lorenzo von der Ideallinie, doch als Lorenzo einen Konter versuchte, kollidierte er mit Pedroso, der versuchte, die Gelegenheit zu nutzen und beide Rivalen zu überholen. Nach der Kollision verlor Pedrosa die Kontrolle über das Motorrad und kollidierte mit Dovizioso. Er ist überzeugt, dass Pedrosa den größten Fehler gemacht hat, als er sah, was vor ihm passierte. „Er ist etwas schneller als sonst in die Kurve gefahren“, sagt Dovizioso. „Jorge und ich waren vor Dani und wenn jemand vor dir steht, dann wählt er die Linie durch die Kurve. Dani war hinter uns und hätte die Situation anders lösen können. Stattdessen fuhr er schneller als zuvor nach innen und verursachte einen Unfall. Er ist sicherlich derjenige, der den Fehler gemacht hat."

Aber Pedrosa sagt, er sei nicht schneller durch die Kurve gefahren als in den vorherigen Runden, und der Geschwindigkeitsunterschied sei darauf zurückzuführen, dass die Ducati-Renner zu langsam geworden sind. „Nein, ich bin nicht schneller gefahren, sonst wäre ich die Linie nicht gefahren. Ich bin die normale Linie gefahren, sie sind langsamer gefahren, weil sie abseits der Rennlinien gefahren sind.

Auch Dovizioso schrieb Lorenzo einen Teil der Schuld zu: „Andererseits hat Jorge nicht kontrolliert, was hinter ihm auf der Strecke passierte, auf die er zurückkehrte. Es ist definitiv sowohl Jorge als auch Danis Schuld.“

Die Kommissare beschlossen jedoch nicht, einen der Rennfahrer zu bestrafen, den Dovizioso unterstützte. "Laut Argentinien sagten sie, die Kommissare würden strenger sein, aber am Ende wäre es zu hart, das zu bestrafen, was heute passiert ist. Es ist schwer, die richtige Entscheidung zu treffen, weil sie nicht über die Grenze gefahren sind, also wäre es nicht richtig, Jorge und Dani zu bestrafen. aber andererseits habe ich selbst keinen Fehler gemacht und die Punkte sind ausgegangen. Es ist schwer zu beurteilen, ob sie bestraft werden sollte oder nicht, aber ich finde es trotzdem besser, wenn sie es nicht sind."

Dovizioso verlor nach seinem Rücktritt die Führung in der Meisterschaft und fiel auf den fünften Platz zurück, 24 Punkte hinter Marco Marquez, dem Sieger des Rennens in Jerez.