Dovizioso bezeichnete Stoner als den talentiertesten Konkurrenten

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. Januar 2021.

Andrea Dovizioso bezeichnete seinen ehemaligen Teamkollegen Casey Stoner als den mit Abstand talentiertesten Rivalen, gegen den er in seiner Karriere gespielt hat.

Der Sieger von fünfzehn Rennen in der Eliteklasse konnte den australischen Rennfahrer in der Saison 2011 besser kennenlernen, als er zusammen mit Dani Pedroso das Honda Werksteam bildete. Stoner gewann in dieser Saison mit zehn Siegen überzeugend den Weltmeistertitel.

Am Ende der Saison verließ Dovizioso dann Honda und trat dem Tech3-Team bei. Im vergangenen Jahr verriet der Italiener in einem Interview für die Online-Plattform DAZN, welche Qualitäten Stoner zum anspruchsvollsten Konkurrenten machen.

"Er war bei weitem der talentierteste von allen", sagte Dovizioso über Stoner.

„Neben Talent, vor allem, wie er es geschafft hat, Gegner zu begrenzen. Natürlich hat Valentino auch ein unglaubliches Talent, aber er hat eine Möglichkeit, Ergebnisse zu erzielen. Stoner hingegen ist erst seit dem ersten Saisonrennen „bam“! Dies war für die Gegner am verheerendsten. Schon im ersten Rennen deklassierte er sie meist so. Er war sehr gut darin.“

Dovizioso äußerte sich auch zu seinem größten Rivalen der letzten Saisons, Marco Marquez.

„Es ist schwer, einen talentierteren Rennfahrer als Marc zu finden. Trotzdem glaube ich, dass Stoner das gewisse Etwas hatte. Es gibt einige Unterschiede zwischen ihnen.”

„Marc lebt das Leben ganz anders als Casey. Auch die Umgebung, in der Marc auftritt, ist ruhiger, entspannter. Er findet sich selten in einer komplizierten Situation wieder, in der Casey einfach sagte: „Genug ist genug“. Deshalb hat er so viele Titel gewonnen und wird eine lange Karriere haben."