Rennfahrer wollen Bußgelder aufklären

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20. März 2013.

 
Vor dieser Saison hat der Internationale Automobilverband (FIA) die Gebühren erhöht, die Rennfahrer für ihre Superlizenzen zahlen müssen, die für die Teilnahme an der Formel XNUMX erforderlich sind. Damit die Rennfahrer einer Beitragserhöhung zustimmen, hat die FIA ​​versprochen, Bußgelder für Vergehen wie zu schnelles Durchfahren von Boxen abzuschaffen. Doch während des Grand-Prix-Rennwochenendes von Australien mussten Felipe Massa, Adrian Sutil, Valtteri Bottas und Nico Hülkenberg Strafen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung zahlen.

Das Thema wurde in Melbourne bei einem Treffen der Formula One GPDA Racers Association angesprochen, wo sie nun auf eine Klärung durch den Fie warten.

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish