MotoGP-Rennfahrer machten sich Sorgen über den ersten positiven Covid-19-Fall in der F1

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11. August 2020.

Letzte Woche wurde der Rennfahrer Sergio Perez positiv auf Covid-19 getestet. Dies ist der erste Fall von Coronavirus in der F1, weshalb es bei MotoGP-Rennfahrern Alarm gab. Das erste positive Beispiel ist ein Zeichen dafür, dass auch trotz sehr strenger Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus die Infektion nicht vollständig gestoppt werden kann.

Sergio Perez musste beide F1-Rennen in Silverstone verpassen, da er isoliert bleiben musste. Fabio Quartararo äußerte sich besorgt, als er von der ersten Infektion in der Formel 1 erfuhr. „Nach dem Sieg hatte er immer Spaß mit seinen Freunden. Aber jetzt, nach der Heimkehr, habe ich fast niemanden mehr gesehen und das Gefühl ist sehr ungewöhnlich“, sagte der Franzose.

Bedenken wurden geäußert, auch von Valentino Rossi. Vor allem, weil Rennfahrer nach den Rennen nicht unbeschwert zu ihren Familien zurückkehren können. Sergio Perez reiste nach dem Rennen mit seiner Familie nach Mexiko, doch dort war die Situation aufgrund von Covid-19 sehr schlimm, was zu einer Infektion führte. Rossi ist in einer Zeit, in der er nicht mit dem Team auf der Rennstrecke ist, mit seiner Freundin und Familie und einigen der Jungs von der Rossi Academy.

Cal Crutchlow gibt zu, dass der Verlust von Rennen ein Problem ist, aber die Fürsorge für die Menschen ist von größter Bedeutung. „Wir wollen nicht, dass der Egoismus der Motorradwelt die Situation in der Welt verschlimmert. Alles in allem muss man sich ein größeres Bild vorstellen. Niemand möchte sich von einer der Rennsport-Familien anstecken lassen“, sagt der LCR-Honda-Rennfahrer.

Dorna hat derweil bestätigt, dass im Fahrerlager der MotoGP-Klasse bereits die erste Infektion aufgetreten ist, die Fortsetzung der Saison aber vorerst nicht gefährdet ist. Vor jedem Rennen werden über 5500 Tests auf Covid-19 durchgeführt, und eine Person, ein Mitglied des Dorne-TV-Teams, wurde positiv getestet. Darüber wurde sie sofort informiert und in die Selbstisolation überführt, die auch von Mitarbeitern seines Teams angeordnet wurde.