Der RED BULLA Racer blieb OHNE Motoren

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27. August 2021.

Max Verstappen in Sergio Perez, Teamracer Red Bull, sind auf die Folgen von Unfällen im Rennsport zurückzuführen Formule 1 in Silverton und auf dem Hungaroring, jeweils ohne einen der drei Antriebe, die sie dieses Jahr nutzen können Ohne strafe.

Verstappns Motor war in Großbritannien beschädigtals er in der ersten Runde des Rennens ausgeknockt wurde Lewis Hamilton, Perezov und das Rennen später in Ungarnals er an der ersten Runde beteiligt war bei einer Kollision mehrerer Rennwagen. Honda gab am Dienstag vor dem Rennen in Belgien bekannt, dass die Triebwerke beider Rennfahrer zu beschädigtum sie beheben zu können.

Perez wird so v sein Spa-Francorchampsu einen dritten in sein Auto eingebaut und damit letzter verfügbarer Motor. Und Verstappen tat dies in Ungarn jedoch, weil es bis zum Ende der Saison erwartet wird 12 weitere Rennen, das bedeutet mit ziemlicher Sicherheit, dass die Rennfahrer des Teams aus Milton Keynes bei einem der kommenden moralischen Rennen benutze den vierten Motor, was einen Verlust bedeutet zehn Startplätze.

Wo wärst du? Der Niederländer entsiegelte den neuen Motor vorerst studieren sie noch bei Red Bull, und die Teams entscheiden sich normalerweise für einen solchen Schritt auf Rennstrecken, die Überholmöglichkeiten ermöglichen, wie dem belgischen Spa oder dem italienischen Monza, das in zwei Wochen auf dem Programm steht.

Verstappen nach Hamilton bleibt zurück 8 Punkte, so dass es ratsam ist, die Strafe für die neue Einheit so schnell wie möglich zu verbüßen, dh an diesem Wochenende in der belgischen Aredne, wo das Rennwochenende bei unvorhersehbaren Wetterbedingungen ausgetragen wird. Meteorologen sagen für das ganze Wochenende Regen voraus.