Direndaj wegen des Tests ALONSA: Wird VETTEL jetzt auch fahren?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5.

Vorhersage, dass es wird Frenando Alonso nahm an einem Test junger Rennfahrer in teil Abu Dhabi, die am 15. Dezember auf der Rennstrecke stattfinden wird Yas Marina Circuitmachte ihre Rivalen sehr wütend. Wie sich herausstellt FIA dabei in sein eigenes Knie schießen.

weil Ferrari ist nun fest entschlossen, auch teilnehmen zu können Carlos Sainz, ihr zukünftiger Rennfahrer. Im Otmar Szafnauer, Teamchef Racing Point überlegt, ob es ist Alonso Gehen Sie durch das Sieb junger Rennfahrer, dann können Sie auch auf der Strecke entlang fahren Sebastian Vettel. Natürlich bei Renault sie kämpfen mit solchen erklärungen aus Cyril Abiteboul, der besagt, dass Renault eine Sondergenehmigung für Alonso erhalten hat, weil die Franzosen sich so intensiv darum kümmern Nachwuchs und weil er auch hat Alonso ihre Programme von jungen Rennfahrern.

Otmar Szafnauer sagt: „Wir waren sehr überrascht, dass Alonso in Abu Dhabi fahren kann. Tatsächlich dachte ich, die Regeln seien klar und ein junger Rennfahrer gilt als einer, der nicht mehr als zwei Rennen gefahren ist. Aber ein zweifacher Weltmeister, der fast 40 Jahre alt ist? Jetzt möchte ich im Detail wissen, wie diese Regeln aussehen, und dann werden wir die entsprechenden Schritte einführen.„In der Übersetzung heißt das, dass es so sein wird Racing Point sah, ob sie existierten Routen und Mitteldas auch Sebastian Vettl auf die Strecke kommen. Denn nach dem Finale in Abu Dhabi ist der Deutsche frei.

Es sieht anders aus Daniel Ricciardo. Sein Vertrag ist bis zum 31. Dezember gültig, daher sollte er nicht testen McLarna. A Sainzu, der aber möglicherweise auf Ferrari testen könnte Andreas SeidelMcLaren-Teamchef sagt: „Grundsätzlich sprechen wir nie über Vertragsdetails, aber soweit ich weiß, erlauben die Regeln Sainz nicht, ein junger Rennfahrer zu sein. Als uns klar wurde, dass zu diesem Zeitpunkt kein aktiver Rennfahrer testen konnte, beschlossen wir, an diesem Test in Abu Dhabi nicht teilzunehmen. Unsere gesamte Logistik ist so eingerichtet, dass wir nach dem Saisonfinale nach Hause fahren."