Haben die Rennen auf dem Slovakiaring die Meisterschaft entschieden?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29. August 2013.

Vom 23. bis 25. August 2013 trafen sich zum zweiten Mal in diesem Jahr slowenische Teilnehmer der Rundstreckenmeisterschaft auf dem Slovakiaring in der Slowakei. Die beiden Rennen waren wohl auch im Kampf um den nationalen Titel entscheidend.

Das Wochenende stand im Zeichen von Zoran Poglajen in der Gesamtwertung der offenen nationalen Meisterschaft im Rundstreckenrennen mit dem Renault Clio Cup der neuen Generation und Aleš Bužga im attraktiven LEMA GP Cup.

Das erste Rennen des Wochenendes, das am Samstag stattfand, startete auf leicht nasser Strecke. In der Gesamtwertung gewann Zoran Poglajen, gefolgt von Jure Marinšek, einem Neuling bei den Rundstreckenrennen Simona Premrl und David Šuster. Leider beendete Željko Čumurdžić seine Leistung in der vierten Runde. Im LEMA GP Cup gewann Aleš Bužga mit einem kleinen Fiat Grande Punt vor Luka Glazer und Andro Pertot, gefolgt von Samo Golob, Tomaž Trček, Matthias Lodi und Klemen Popit.

Am Sonntag stand das zweite Rennen des Wochenendes auf dem Programm, nur dieses endete hinter dem Safety Car. Auch im „General“ gewann diesmal Zoran Poglajen, gefolgt von Jure Marinšek, Željko Čumurdžić, Simona Premrl und David Šuster. Im LEMA GP Cup gewann Aleš Bužga zum zweiten Mal vor Luka Glazer und Andro Pertot, gefolgt von Samo Golob, Matthias Lodi und Tomaž Trček. Klemen Popit musste wegen technischer Probleme zurücktreten.

Laut Drago Božič, dem Leiter der Rundstreckenrennen von AŠ 2005, wurden die für den 21. und XNUMX. Oktober geplanten Rennen auf dem ungarischen Panoniaring abgesagt. Wenn es kein Ersatzevent gibt, haben wir bereits zwei Champions, neue Champions. Zoran Poglajen gewann den Titel des nationalen Meisters bei Rundstreckenrennen der Republik Slowenien und Mattthias Lodi im LEMA GP Cup. Tomaž Trček wurde in dieser Saison der erfolgreichste Nachwuchsfahrer unter XNUMX bei Rundstreckenrennen.

 

AKTUELLE KLASSIFIZIERUNG IN DP SLO:

1. Zoran Poglajen 705,

2. Matthias Lodi 568,

3. Tomaz Trcek 542,

4. Aleš Bužga 454,

5. Andro Pertot 453

6. David Schuster 447,

7. Klemen Popit 442

(12 Rennfahrer aufgelistet)

 

AKTUELLE KLASSIFIZIERUNG IM LEMA GP CUP:

1. Matthias Lodi 330,

2. Tomaz Trcek 316,

3. Andro Pertot 275

4. Aleš Bužga 268,

5. Klemen Popit 239,

6. Jure Marinsek 101,

7. David Šuster 96…

(9 Rennfahrer aufgelistet)

 

LEMA GP, Slovakiaring, Samstag:

1. Aleš Bužga

2. Luke Glaser

3. Andro Pertot

4. Nur die Taube

5. Tomaz Trcek

6. Matthias Lodi

7. Klemen Popit

 

DP SLO, Samstag:

1. Zoran Poglajen, Renault-Clio-Cup

2. Jure Marinsek, Renault Clio Cup

3. Simona Premrl, Renault-Clio-Cup

4. David Schuster, Alfa Romeo 156

5. Željko Čumurdžič, Renault Clio Cup DNF

 

LEMA GP, Slovakiaring, Sonntag:

1. Aleš Bužga

2. Luke Glaser

3. Andro Pertot

4. Nur die Taube

5. Matthias Lodi

6. Tomaz Trcek

7. Klemen Popit-DNS

 

DP SLO, Sonntag:

1. Zoran Poglajen, Renault-Clio-Cup

2. Jure Marinsek, Renault Clio Cup

3. Željko Čumurdžič, Renault-Clio-Cup

4. Simona Premrl, Renault-Clio-Cup

5. David Schuster, Alfa Romeo 156

 

(Quelle: Iztok Franko / Lema)

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish