Cyril Abiteboul hat Renault verlassen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11. Januar 2021.

Abiteboul wurde mit in Verbindung gebracht RenaultIn der Zwischenzeit diente er für kurze Zeit bei Caterhamu, und im Jahr 2016 kehrte er zurück Formel 1 mit dem französischen Hersteller, der im vergangenen September bekannt gab, dass er in diesem Jahr unter dem Namen in der königlichen Motorsportklasse antreten wird Alpine F1.

Es wurde erwartet Abiteboul blieb mit der neuen Marke verbunden, vielleicht in einer Position, die nichts damit zu tun hatte Formel 1, aber heute die Gruppe Renault kündigte seine Abreise mit sofortiger Wirkung an. Laurent Rossi, der zu Renault kam 2018 Als Director of Strategy and Business Development wurde er zum General Manager der Marke ernannt Alpine und wird direkt an den Präsidenten der Renault Group berichten Luci de Meo. Er wird voraussichtlich der derzeitige CEO sein Marcin Budkowski übernahm die Rolle von Abiteboul als der Leiter des Teams in der Formel 1, während der ehemalige Chef von Suzuki David Brivio eine höhere Position besetzt.

"Ich möchte der Renault Group für ihr langjähriges Vertrauen danken, insbesondere beim Neustart und Wiederaufbau des Teams ab 2016." er sagte Abiteboul. "Die soliden Grundlagen des Teams und der Einheiten in Frankreich und England, die im Laufe der Jahre aufgebaut wurden, die strategische Entwicklung des Sports hin zu einem wirtschaftlich nachhaltigeren Modell in jüngster Zeit und das Alpenprojekt, das neue Bedeutung und Dynamik bietet, weisen alle in die richtige Richtung. Ich möchte mich auch bei Luca de Meo für die Beteiligung am Aufbau des Geschäftsbereichs Alpine bedanken und wünsche der neuen Struktur viel Erfolg."Gruppe Renault seinen neuen Strategieplan mit dem Titel "Am Donnerstag" vorzustellenErneuerung".

       Der Artikel ist auch erhältlich unter vmax.si