Crutchlows drittes Training, Rossi geht nach einem Sturz in Q1

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 22. September 2018.

Cal Crutchlow war der schnellste Rennfahrer im dritten freien Training für den Aragonese GP, während beide Yamaha-Rennfahrer aus den Top Ten der kombinierten Trainingszeiten herausfielen und im ersten Teil des Qualifyings um die schnellere Qualifikationsgruppe kämpfen müssen. Das Spielfeld blieb auch Paul Espargaro hängen, der sich nach dem Sturz erneut das linke Schlüsselbein brach, das seit dem letzten Bruch in Brünn im vergangenen Monat noch nicht einmal vollständig verheilt ist.

Jack Miller war mit 0.020 Sekunden Rückstand Zweitschnellster im Training, Marc Marquez rutschte gegen Ende vom ersten auf den fünften Platz ab, als er von Andrea Dovizioso und Andrea Iannone überholt wurde. Sechster wurde Dani Pedrosa vor Danilo Petrucci, Avlara Bautista und Alex Rins. Jorge Lorenzo wurde Zehnter und Maverick Vinales verpasste einen automatischen Vorsprung in Q2 um Haaresbreite, da er 0.036 Sekunden langsamer als Lorenzo war. Sein Teamkollege Valentino Rossi erwischte es noch schlimmer, als er das Training auf dem XNUMX. Platz beendete, eineinhalb Sekunden hinter Crutchlow, nachdem er im letzten Versuch gestürzt war.