Briatore: Webber sollte F1 nicht verlassen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. August 2013.

Flavio Briatore-Manager Mark Webber glaubt, dass sein Schützling die falsche Entscheidung getroffen hat, die Formel-XNUMX-Karawane zu verlassen. Denken wir daran, dass der Australier zum Saisonende den Formel-XNUMX-Kombi verlässt, denn wir werden ihn nächstes Jahr bei Porsche in der World Endurance Series beobachten.

Briatore versteht Markos Entscheidung natürlich, fügt aber hinzu: „Bereits am Ende der letzten Saison war er sehr müde. Auf jeden Fall glaube ich, dass er das Falsche getan hat, denn er hat letzten Sonntag bewiesen, dass er sehr schnell ist. Es kann immer noch die Plätze drei, vier und fünf belegen und den Konkurrenten Punkte mitnehmen.

Schließlich fügte Webber hinzu, dass er ausnahmsweise keinen neuen Kandidaten für Webbers Sitz sehe: "Es ist kein neuer Alonso, Hamilton, Vettl oder Räikkönen in Sicht. Wenn Mark sich entscheiden würde, in der Formel 1 zu bleiben, würde er definitiv einen Sitzplatz bekommen.

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish