Die Brasilianer verdienen ein MotoGP-Rennen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19. März 2013.

 

Der 9-fache Weltmeister Valenitno Rossi reiste aufgrund von Sponsorenverpflichtungen nach Brasilien, konkret nach Sao Paolo. Journalisten wurden von seiner Aussage angezogen, dass die Brasilianer wirklich ein Rennen der Königsklasse verdienen.

Nach Abschluss der Tests in Austin reiste er nach Brasilien, wo ihn Verpflichtungen bei Yamaha erwarteten. Nach der Pressekonferenz flog er mit dem Helikopter in die Stadt Velo, wo er die Yamaha R1 bei lokalen Yamaha-Händlern promotete. Bei seiner Rückkehr nach Brasilien nach vielen Jahren verbarg Rossi seine Begeisterung nicht und sagte, er habe gute Erinnerungen an das Land. Er mag vor allem Brasilianer und ihre Einstellung zum Motorsport.

 

Unter anderem sagte er auf der Konferenz: "Brasilianer verdienen ein Rennen, vor allem wegen ihrer Leidenschaft für MotoGP!"

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden