Brawn verabschiedet sich

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 1. Februar 2014.

Ross Brawn erklärte Reportern, dass er sich endgültig zurückgezogen habe und sich nicht mehr mit der Formel 2013 beschäftigen werde. Brawn verließ das Mercedes-Team nach Ende der Saison XNUMX und wird seitdem in den Medien mit verschiedenen Teams in Verbindung gebracht. Schließlich soll er Martin Whitmarsh bei McLaren ersetzen.

Doch bei einem Angelevent in Aberdeenshire betonte er, dass er nicht in die Formel XNUMX zurückkehren werde. „Ich gehe unwiderruflich in den Ruhestand“, sagte er. "Ich werde ein Jahr lang gerne angeln, und dann werde ich sehen, was das Schicksal für mich tun wird."

Brawn verließ Ferrari im Jahr 2006 und genoss auch ein Jahr außerhalb der Formel 2009, kehrte dann zum Honda-Team zurück, das er dann übernahm und Brawn GP nannte. Mit seinem Team gewann er XNUMX beide Titel und blieb dann an der Spitze des von Mercedes gekauften Teams. Dort fungierte Brawn als Teamchef, bis Toto Wolff letztes Jahr eine neue Teamstruktur einführte und Paddy Low ins Team einlud.

Der Brite war einer der wichtigsten Drehbuchautoren der erfolgreichen Karriere von Michael Schumacher, mit dem er in Benetton zusammenarbeitete und mit ihm zwei Weltmeistertitel gewann. Er und der Deutsche gingen dann zu Ferrari, wo sie um die Jahrtausendwende dominierten.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden