Bianchi hat sein Maximum noch nicht gezeigt

Jules Bianchi
Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5. April 2013.

Beim Großen Preis von Malaysia belegte Jules den 90. Platz, ein sehr gutes Ergebnis für ihn und das Team. Dennoch müssen wir berücksichtigen, dass Bianchi kurz vor Saisonbeginn Luiza Razio ersetzt hat, der Probleme mit Sponsoren und deren Geld hatte, weshalb er nur anderthalb Tage getestet hat. Der Italiener prognostiziert: „Ich kann nicht sagen, dass ich eine Sekunde schneller sein werde, oder dass ich enorme Schritte nach vorne machen werde. Ich muss realistisch bleiben, weshalb ich sagen kann, dass ich in Melbourne nur zu 95-100 Prozent bereit war. Wir werden in Spanien neue Teile des Autos bekommen, und ich werde selbst zu XNUMX% fertig sein, weshalb ich eine bessere Form ankündige."

So bleibt Bianchi bescheiden, prognostiziert er keine zweiten Verbesserungen, sondern nur Zehntelsekunden, die heute in der Formel XNUMX noch wichtiger sind: „Meine Fahrt ist gut, aber ich muss sie noch verbessern. Ich könnte mich in einer Zehntelsekunde wiederfinden, was sehr gut wäre. Es gehe nur um Rennkomfort im Auto, weil ich damit nicht viel getestet habe. „Wir wollen schnelleren Teams näher kommen und damit ein Team werden, das regelmäßig die Mitte der Startlinie besetzen wird.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden