Beneš ist der überraschende Sieger von Buzet, Zajelšnik Dritter

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15. September 2013.

Der Tscheche Miloš Beneš ist der überraschende Sieger des diesjährigen Berg-Speed-Rennens in Buzet. Mit einer Zeit von 2:17.562 XNUMX war er schneller als sein Landsmann Otokar Kramski, Dritter wurde der Slowene Patrik Zajelšnik. Der Favorit auf den Sieg, der Schweizer Julien Ducommun, kam wegen eines technischen Defekts nicht ins Ziel. Sein Rennwagen ging kurz nach dem Start des zweiten Laufs aus, und so blieb Ducommun ohne Sieg, was ihn nach der schnellsten Zeit des ersten Laufs zum Schmunzeln brachte.

Beide Rennen waren von zahlreichen Rücktritten und Unterbrechungen geprägt. Die letzte, die um 13 Uhr begann, endete erst nach 30 Uhr.

Mit dem Rennen in Buzet endete auch die slowenische Meisterschaft im Berggeschwindigkeitsrennen. Nach den Rücktritten von Rado Raspet und Milan Bubnič errang Aleš Prek problemlos einen neuen Sieg und sicherte sich den diesjährigen Titel des Landesmeisters.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

51 Kommentare
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen