Beim zweiten F1-Training in Abu Dhabi der schnellste Leclerc

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25.

Charles Leclerc war Schnellster im zweiten freien F1-Training in Abu Dhabi, wo sein Teamkollege Carlos Sainz einen schweren Unfall erlitt. Der Spanier blieb unverletzt, das Ausmaß des Schadens am Auto umfasst nicht den Motor oder das Getriebe, sodass er es offenbar vermieden hat, seine Startplätze aufgrund von Änderungen zu verlieren.

Der Unfall von Sainz ereignete sich bereits nach acht Minuten. Der Ferrari-Fahrer sagte, er sei auf eine Unebenheit auf der Strecke und schmutzige Luft hinter dem anderen Auto, dem er folgte, zurückzuführen. Aufgrund des Unfalls wurde das Training durch eine rote Flagge unterbrochen, da die Leitplanke an der Unfallstelle repariert werden musste und es dauerte die Hälfte des Trainings, bis die Rennfahrer wieder auf die Strecke zurückkehren konnten. Doch fast sofort wurde das Training erneut unterbrochen, diesmal aufgrund eines Drehers von Nico Hülkenberg, der am Ausgang der ersten Kurve mit seinem Haas über die Leitplanke fuhr.

Lando Norris fuhr die zweite Trainingszeit vor Max Verstappen, Valtteri Bottas wurde Vierter und Sergio Perez Fünfter. George Russell, der schnellste Fahrer im ersten Training, wurde Sechster vor Guanyu Zhou, seinem Teamkollegen Lewis Hamilton, Pierre Gasly und Oscar Piastri.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden