Ferrari gab zu: Aufgrund von Unzuverlässigkeit haben wir die Leistung der Motoren reduziert

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 22.

Das Ferrari-Team räumte ein, dass sie in dieser Saison mit eingeschränkter Motorleistung gefahren sind, nachdem sie nur in den ersten Rennen Probleme mit der Zuverlässigkeit derer hatten. Das Hauptproblem des Antriebsstrangs von Ferrari besteht darin, dass der Turbolader im Vergleich zu seinen Konkurrenten kleiner ist und daher mit viel höheren Drehzahlen laufen muss, um die gleiche Leistung zu liefern. Ein solches Design bringt eine bessere Beschleunigung, verursacht aber gleichzeitig mehr Probleme mit der Zuverlässigkeit. Am deutlichsten zeigte sich die Achillesferse der Ferrari-Motoren beim Großen Preis von Mexiko, wo die Turbolader durch die dünnere Luft in der Höhe der Rennstrecke deutlich stärker beansprucht werden. Auf Kosten dessen büßte Ferrari viel Leistung ein, gleichzeitig forderte viel Reifenverschleiß seinen Tribut, wodurch das italienische Team nach dem Großen Preis von Ungarn den Kontakt zu Red Bull komplett verlor.

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto sagte, die Zuverlässigkeit des Motors werde während der Winterpause oberste Priorität haben. "Das ist die Hauptpriorität, denn das Auto muss zuverlässig sein, wenn man gewinnen will, was unser Auto in diesem Jahr nicht war", sagte er. „Der Speed ​​des Rennwagens liegt auf Platz zwei, denn obwohl wir im Qualifying durchaus konkurrenzfähig waren, haben wir es nicht geschafft, das auf die Rennen zu übertragen. Unsere Form in den Rennen war nicht gut genug für einen höheren Platz in der Meisterschaft. Bei der Entwicklung eines schnellen und zuverlässigen Rennwagens kann man sich taktische Fehler und Boxenstopps leisten, weil man Fehler mit Speed ​​ausgleichen kann, da müssen wir in diese Richtung zeigen."

Binotto enthüllte, dass Maranello die Entwicklung des Autos viel früher als Red Bull und Mercedes eingestellt und ihre Aufmerksamkeit auf die nächste Saison gerichtet hatte, was ihnen im nächsten Jahr einen gewissen Vorteil verschaffen sollte.

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish