Bagnaia verteidigte seinen Titel, indem er das letzte Rennen gewann

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 26.

Francesco Bagnaia ist der Sieger des letzten Saisonrennens in Valencia. Damit bestätigte der Italiener souverän seinen zweiten Weltmeistertitel. Dies wurde in der sechsten Runde entschieden, als Jorge Martin in der vierten Kurve einen Fehler machte und in das Heck von Marc Marquez krachte. Fabio Di Giannantonio und Johann Zarco standen neben ihm auf dem Podium.

https://twitter.com/MotoGP/status/1728786756776993156

Er wurde Vierter vor Brad Binder vor Raul Fernandez und Alex Marquez.

Franco Morbidelli wurde Siebter. Aleix Espargaro, Luca Marini und Maverick Vinales komplettierten die Top Ten.

Elfter wurde Fabio Quartararo. Takaaki Nakagami und Lorenzo Savadori belegten die Plätze zwölf und dreizehn.

Ergebnisse:

posRennfahrerLandDie MannschaftZeitverzögerung
1Francesco BagnaiaITADucati (GP23)40m 58.535s
2Fabio di GiannantonioITAGresini Ducati (GP22)+ 0.176s
3Johann ZarcoFRABug Ducati (GP23)+ 0.360s
4Brad BinderRSARed Bull KTM (RC16)+ 2.347s
5Raul fernandezSPARNF Aprilia (RS-GP22)+ 4.636s
6Alex MarquezSPAGresini Ducati (GP22)+ 4.708s
7Franco MorbidelliITAMonster-Yamaha (YZR-M1)+ 4.736s
8Alex EspargaroSPAAprilia Racing (RS-GP23)+ 8.014s
9Luca MarinaITAMooney VR46 Ducati (GP22)+ 9.486s
10Maverick VinalesSPAAprilia Racing (RS-GP23)+ 10.556s
11fabio quartaroFRAMonster-Yamaha (YZR-M1)+ 12.001s
12Takaaki NakagamiJPNHonda LCR (RC213V)+ 21.695s
13Lorenzo SavadoriITARNF Aprilia (RS-GP22)+ 43.297s
14Espargaro PolSPATech3 GASGAS (RC16)+2 Runden
 Alex RinsSPAHonda LCR (RC213V)Rücktritt
 Jack MillerAUSRed Bull KTM (RC16)Rücktritt
 Äneas BastianiniITADucati (GP23)Rücktritt
 Augusto FernándezSPATech3 GASGAS (RC16)*Rücktritt
 Marc MarquezSPARepsol-Honda (RC213V)Rücktritt
 Jörg MartinSPABug Ducati (GP23)Rücktritt
 Marco BezzecchiITAMooney VR46 Ducati (GP22)Rücktritt

Den besten Start hatte Francesco Bagnaia, der die beste Ausgangslage ausnutzte und die Führung behielt. Jorge Martin rückte vom sechsten auf den zweiten Platz vor. Zu Beginn der dritten Runde kam Martin beim Bremsen in der ersten Kurve von der Strecke ab und rutschte auf den achten Platz ab.

https://twitter.com/MotoGP/status/1728777424245080407

Der Spanier versuchte dann mit einer aggressiven Fahrt, die verlorenen Plätze zurückzugewinnen, beging in der sechsten Runde einen Fehler, prallte in das Heck von Marc Marquez und machte damit endgültig alle Hoffnungen auf den Weltmeistertitel zunichte.

https://twitter.com/MotoGP/status/1728778865588175028

Francesco Bagnaia konnte sich dann entspannen, was Brad Binder und Jack Miller ausnutzten. Binder machte in der fünfzehnten Runde einen Fehler und rutschte auf den sechsten Platz ab. Nur wenige Runden später verlor Jack Miller durch einen Sturz in der zehnten Kurve die Führung. Francesco Bagnaia war erneut an der Spitze und ließ die Führung nicht aus der Hand.

https://twitter.com/MotoGP/status/1728783858634575962

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden