Versteckt Mercedes die aktive Federung?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15. März 2013.

 
Unmittelbar nach dem Ende des zweiten Freien Trainings in Australien verbreiteten sich im Fahrerlager Gerüchte, dass Mercedes in seinem W04-Rennwagen ein sogenanntes „FRIC“-System (Front and Rear Interactive Control) verbaut habe, oder eine Art legale Version von Aktiv Suspension. Elektronisch gesteuerte Federung ist in der Formel XNUMX verboten, und die hydraulische Version könnte der Schlüssel zur Geschwindigkeit der Mercedes-Rennwagen im kurvenreichen Mittelabschnitt der Strecke in Barcelona sein, wo Wintertests stattfanden.

German Auto Motor und Sport behauptet, dass die Deutschen das System seit drei Jahren vorbereiten und testen, und dass sie auch bei Sauber ein eigenes entwickeln.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

104 Ihre Nachricht
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen