Alexander Albon kehrt 2022 als Williams-Rennfahrer in die Formel 1 zurück

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 8. September 2021.

Alexander Albon kehrt ins Startfeld zurück Formule 1 nämlich im Team Williams. Der Schützling Rot Bulla wird ersetzen George Russell, der am Ende der Saison zu Mercedes wechselt Williams hatte viele Fahrer zur Auswahl, aber am Ende entschied er sich dafür Thai. Ebenfalls Nicholas Latifi, der in seiner zweiten Saison im Team ist, wird seinen Platz trotz Spekulationen behalten, dass er gehen könnte.

Albon hat bisher eine herausragende Karriere im Motorsport hinter sich. Er wurde in jungen Jahren in das Programm aufgenommen Red Bullaber als seine Mutter ins Gefängnis kam, war es seine Form auf der Strecke verschlechtert. Albon wurde bald aus dem Programm ausgeschlossen, ist aber an Thailand Unterstützung für eine Rennkarriere gefunden.

https://twitter.com/WilliamsRacing/status/1435575842747334663

Nach dem dritten Platz in Formel 2, rief er plötzlich wieder Helmut Markonach der saison 2019 in einem Rennwagen gepflanzt Toro Rossa, das bisherige Team des heutigen AlphaTauri. Albon fährt seit gut sechs Monaten in diesem Team und ist nach der Sommerpause im ersten Team Red Bull ersetzt Pierre Gaslya. Und dieser Umzug der Verantwortlichen erwies sich als zu schnell, und nach anderthalb Jahren Anstrengung zusammen mit Max Verstappn seinen Sitz verloren.

Anstelle eines Winkels Gasig in ein anderes Team regressiert Alpha Tauri, Er musste Albon mit der Rolle eines Red Bull Reserve-Rennfahrers zufrieden sein und in der Serie fahren DTM, wo er ein Rennen gewann. Für den Sommer 2022 aber sie waren bei Red Bull versuchte ihn wieder zu finden fester Sitz in der Formel 1 und am Ende haben sie es geschafft mit Williamsom, wo er, wie bereits erwähnt, Teamkollege wird Nicholas Latifi.   

Der Artikel ist auch auf der Website vmax.si verfügbar