Valentino Rossi testet Rookies mit einem LMP2-Auto

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2.

Valentino Rossi wird an diesem Wochenende mit dem belgischen Team WRT am offiziellen Rookie-Test der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Barhain teilnehmen und dort erstmals einen Prototypen-Rennwagen in der LMP2-Klasse fahren.

„Ich freue mich über die Gelegenheit, zum ersten Mal hinter dem Steuer eines LMP2-Autos zu sitzen“, sagte der Italiener. „Das ist eine großartige Gelegenheit, die mir das WRT-Team bietet, da wir in Zukunft auch planen, ein BMW-Hypercar zu testen.“ Vor diesem Test ist es wirklich gut, etwas Erfahrung mit dem LMP2-Prototypenauto zu sammeln, da dieser über ein ähnliches Vakuumniveau verfügt und ich gespannt bin, wozu ich hinter dem Lenkrad fähig bin. Wenn ich in Bahrain bin, werde ich mir auch gerne das letzte Rennen der Saison ansehen, denn ich hoffe, in Zukunft in der WEC-Meisterschaft antreten zu können. So kann ich die Atmosphäre und den Ablauf der Veranstaltung besser spüren.“

GT World Challenge-Europameister Charles Weerts wird auch mit dem WRT-Team bei Rookie-Tests antreten. „Ich verfolge das WEC-Programm des WRT-Teams schon seit langem und freue mich umso mehr auf die Gelegenheit, das Auto zu testen, mit dem sie so viel Erfolg erzielt haben“, sagte er.

Im Jahr 2021 feierte Ekpa WRT den Sieg beim 2-Stunden-Langstreckenrennen von Le Mans in der LMP24-Klasse.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden