VALENTINO ROSSI weiß nicht, ob er FORMO bei europäischen Rennen finden wird

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 8. April 2021.

Valentino Rossi ist vor dem Start des europäischen Teils der Saison MotoGP gab zu, dass er nicht weiß, ob er in der Lage sein wird, eine bessere Form zu finden, als er in zwei Rennen in Katar gezeigt hat.

Die MotoGP-Karawane zieht um Portugal, wo es schon stattfinden wird drittes Rennen der Saison, Rossi wird nach besseren Ergebnissen suchen. In Katar hat er das erste Rennen gewonnen zwölfter Platz, nachdem sie von der vierten und der zweiten auf der sechzehnten und ohne Punkte gestartet war. Sie haben beide Rennen gewonnen Yamaha Werksrennfahrer, Außenseiter Vinales in fabio quartaro, der mit dem Italiener im Team ist Petronas SRT Sitze ersetzt.

Für Rossi werden die nächsten Rennen entscheidend sein, da sie von ihnen ausgehen werden abhängige Fortsetzung seiner Karriere Rennfahrer. Ein neuer Vertrag wird jedoch nur möglich sein, wenn es ihm gelingt, ähnliche Ergebnisse wie Vinales und Quartararo zu erzielen, die auf den gleichen Motorrädern wie er fahren. Auf Nachfrage aerwartet bessere Form, er antwortete: „Ich weiß es nicht, denn jede Saison ändert sich sehr. Es gibt viele Trails in Europa, die mir gefallen, also hoffe ich, dass meine Form dort besser wird. In Katar haben wir verschiedene Elektronikeinstellungen gefunden, die mir ein konstanteres Tempo ermöglicht haben, aber leider haben wir sie nur beim morgendlichen Warm-Up entdeckt, sodass sie nicht in den Vordergrund gerückt sind, als ich das Rennen komplett im Hintergrund gestartet habe.

Es ist schwierig, weiterzukommen, da alle Rennfahrer und Motorräder sehr schnell sind und nur zehn Sekunden Rückstand auf den Sieger nur Platz fünfzehn bedeuten. Wir werden sehen, wie wir uns auf anderen Rennstrecken schlagen. In Portimao werden wir noch mehr sehen.“

Rossis Teamkollege Franco Morbidelli in den Rennen hatte er ein paar weniger Probleme. Der Doha Grand Prix, das zweite Rennen, begann mit Grundeinstellungen es ist ein bisschen mehr veraltete Versionen des Motorrads, mit dem er letzte Saison gestartet ist. „Wir haben eine große Änderung vorgenommen und sind zu Einstellungen zurückgekehrt, die denen ähnlich sind, mit denen wir in der letzten Saison begonnen haben.“ er erklärte. „Das zweite Rennen war etwas besser, da ich um Plätze kämpfen konnte. Aber da ich als Zehnter gestartet war, war es schwer, noch höher zu kommen, aber ich konnte es zumindest versuchen. Aber es gab ähnliche Probleme wie letztes Jahr. Meine Reifen waren zu schnell abgenutzt.“

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchSpanish