Uccio: Wir wollen einen Moto-2-Renner

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 17.

Alessio Salucci (Uccio), Teamdirektor von Monney VR46, gab zu, dass Fabio Di Giannantonio nicht zu den Kandidaten gehört, die Luca Marini ersetzen sollen. Letzterer wird nach Saisonende neues Mitglied im Honda-Werksteam. Das Team von Valentino Rossi soll sich in ernsthaften Gesprächen über den Transfer von Fermin Aldeguer befinden. Doch der Sieger der letzten beiden Rennen in der Moto-2-Klasse ist nicht der einzige Anwärter. Auf der Wunschliste soll unter anderem der Mittelklasse-Vizeweltmeister Tony Arbolino stehen.

„Ich weiß nicht genau, wie gut die Vereinbarung mit Honda ist, aber Luca wird in der nächsten Saison nicht zu unserem Team gehören“, sagte Uccio heute in Katar.

„Was unser Team betrifft, kann ich sagen, dass Fabio Di Giannantonio nicht zu den Kandidaten für den vakanten Sitz gehört, da wir einen jungen Rennfahrer aus der Moto 2 wollen. Wir haben zwei oder drei Namen auf unserer Wunschliste und eine Entscheidung wird getroffen.“ werden in den nächsten Tagen gemacht.

„Wenn man im November einen Fahrer wie Luca verliert, muss man sich gegen die Fahrer der Moto-2-Klasse stellen. Das bedeutet auch eine Strafe in dem Sinne, dass man für diesen Fahrer eine Entschädigung zahlen muss.“ So läuft es in unserem Sport. Wir werden sehen, was die nächsten Tage bringen.“

„Ich mag auch Tony Arbolino. Er ist ein sehr schneller und talentierter Rennfahrer, und er ist auch Italiener.“ Aber es geht nicht nur um Arbolino und Aldeguer. Es finden Gespräche mit verschiedenen Rennfahrern und Teams statt.“

Am Ende kam Uccio zu dem Schluss, dass es für das Team fast unmöglich sei, bis zum Testtag in Valencia, der am Dienstag, den 28.11.2023, nach dem letzten Rennen stattfinden wird, keinen neuen Fahrer zu bestätigen.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden