Test: Red Bull nach Kvyata-Fehler gezwungen ohne Frontflügel zu fahren

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. Februar 2015.

Bei Red Bull blieben sie ohne Frontflügel, weshalb sie warten müssen oder zumindest bis Dienstag ohne Frontflügel fahren müssen. Daniil Kvyat flog im Installationskurs von der Strecke ab, wobei er die vorderen Kotflügel des RB11 beschädigte. Bei Red Bull hatten sie keine andere Wahl, deshalb schickten sie Kvyat ohne Frontflügel auf die Strecke.

Teamchef Christian Horner bestätigte, dass Ersatzteile bereits unterwegs seien, aber ein Tag warten müsse: Für Verletzungen reichte es. Leider haben wir aktuell nur einen Frontflügel in Jerez, Ersatzteile kommen heute Nachmittag und in den kommenden Tagen. So ist das zu Beginn der Saison, wenn es noch getestet und weiterentwickelt wird."

Fotos: Red Bull

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

1 Kommentare
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen