Schumacher wird zu Hause behandelt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 16. Juni 2014.

Die Familie des siebenmaligen Weltmeisters Michael Schumacher hat bekannt gegeben, dass der deutsche Rennfahrer nicht mehr im Koma liegt und ein Krankenhaus in Grenoble, in dem er seit einem Skiunfall im vergangenen Dezember behandelt wird, verlassen hat.

„Michael hat das Krankenhaus in Grenoble verlassen und wird nun seine lange Rehabilitation fortsetzen. Er liegt nicht mehr im Koma“, schrieb Schumis Managerin Sabine Kehm in einer Pressemitteilung und fügte hinzu, dass die Behandlung des ehemaligen Ferrari-Rennfahrers abseits der Öffentlichkeit weitergeführt werde, wo sie also stattfinden werde, gab sie nicht bekannt.

Inoffiziell soll Schumacher jedoch in seine Heimat am Genfersee zurückgekehrt sein, wo seine Frau Corinna rund elf Millionen Euro für die Sanierung und Möblierung eines der Zimmer vorgesehen hat, in dem Michael seine Genesung fortsetzen wird.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden