Rossi statt Bianchi

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 9. Oktober 2014.

Der Amerikaner Alex Rossi sitzt an diesem Wochenende im Marussie-Rennwagen anstelle des verletzten Bianchi im vorherigen Rennen. Rossi hat bisher nur wenige freie Trainings für Caterham absolviert, und das Team glaubte selbst in Belgien nicht an ihn, wo ursprünglich geplant war, dass er anstelle von Chilton in Marussa fahren würde.

Nach 2007 wird Rossi jedenfalls der erste Amerikaner in einem Formel-XNUMX-Rennen sein. Zuletzt im Rennen war Scott Speed ​​für Toro Rosso auf dem Nürburgring.

Fotos: Lotus

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish