Rossi verpasst das Gulf 19 Hours-Rennen wegen Covid-12

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5. Januar 2022.

Valentino Rossi plante, an diesem Wochenende beim Langstrecken-Autorennen Gulf 12 Hours anzutreten, nachdem er seine Karriere als MotoGP-Rennfahrer beendet hatte, aber der Italiener muss die Show aufgrund des Kontakts mit einer positiv auf Covid-19 getesteten Person verpassen.

Rossi fuhr beim Rennen in Abu Dhabi in einem von Kessel Racing vorbereiteten Ferrari 488 GT3, und am Steuer wechselte er sich mit seinem Bruder Luca Marini und seinem Freund und Geschäftspartner Alessio Salucci ab.

Letzterer wird weiterhin im Rennen antreten, Rossi wird durch David Fumanelli ersetzt.