Rosberg ist auch im letzten Training der Schnellste

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 31. Oktober 2015.

Nico Rosberg war auch im letzten freien Training vor dem Qualifying für den mexikanischen GP der Schnellste. Der Deutsche jagt den zweiten Platz in der Gesamtwertung, nachdem sein Teamkollege bei Mercedes, Lewis Hamilton, bereits vor einer Woche Weltmeister dieser Saison geworden ist. Im letzten Training war Hamilton gut eine Hundertstelsekunde langsamer als Rosberg, Dritter wurde Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo.

Das Training war geprägt von einer rutschigen Strecke, auf der praktisch alle Rennfahrer Probleme hatten. Die Technik reizte jedoch Ferrari-Rennfahrer Kimi Räikkönen, der seinen Wagen kurz nach Trainingsbeginn mit einem Motorschaden abstellte. Sein Teamkollege Sebastian Vettel beendete das Training mit zwei Zehntelsekunden Unterschied auf dem vierten Platz. Aufgrund des schnellen Streckenaufbaus waren auch die Unterschiede in diesem Training sehr gering, da der Rundenunterschied zwischen den ersten zehn Fahrern weniger als eine Sekunde betrug.

 

 

  Rennfahrer Team Stunde Kreise
1.  N. Rosberg Mercedes 01 min. 23
2.  L. Hamilton Mercedes 01 min. 23
3.  D. Ricciardo Red Bull 01 min. 21
4.  S. Vettel Ferrari 01 min. 24
5.  D. Kvyat Red Bull 01 min. 27
6.  S. Perez Force India 01 min. 27
7.  V. Bottas Williams 01 min. 26
8.  C. Sainz Jr. Toro Rosso 01 min. 28
9.  F. Massa Williams 01 min. 27
10  N. Hülkenberg Force India 01 min. 25
11  M. Verstappen Toro Rosso 01 min. 31
12  P. Maldonado Lotus 01 min. 21
13  R. Grosjean Lotus 01 min. 24
14  M. Ericsson Sauber 01 min. 30
15  F. Alonso McLaren 01 min. 26
16  F. Nasr Sauber 01 min. 23
17  K. Räikkönen Ferrari 01 min. 4
18  W. Stevens Gut 01 min. 20
19  A. Rossi Gut 01 min. 8
20  J. Button McLaren 01 min. 4

 

Fotos: Mercedes

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish