Renault nur in Zusammenarbeit mit Illmor

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5.

Renault hat Vorwürfe zurückgewiesen, seine Reihen mit dem ehemaligen Motorenhersteller Mario Illien, Eigentümer von Illmor Engineering, verstärkt zu haben.

Am Wochenende berichtete die deutsche Auto Motor und Sport, dass der Schweizer, der die Motoren von McLaren für den Gewinn von zwei WM-Titeln herstellte, einen Vertrag mit Renault unterzeichnet hatte, um ihm aus der Krise zu helfen aufgeladene Zeit.

Doch Renault-Chef Cyril Abiteboul dementierte dies und erklärte den Zusammenhang: „Das stimmt nicht. Wir haben nur mit seiner Firma gesprochen, da wir erwägen, Teile für unsere Motoren von ihm zu kaufen. Der Motor besteht aus vielen Elementen, die wir nicht alle selbst herstellen. Wir verhandeln noch, aber wir haben uns noch nicht entschieden, ob Ilmor unser Lieferant wird.“

Fotos: Renault

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish