Racing Point wurde am 1. Januar 2021 in Aston Martin umbenannt

Racing Point wurde in Aston Martin F1 umbenannt
Autor des Artikels: , veröffentlicht am 3. Januar 2021.

Das letzte Mal, dass das Team seinen Namen änderte, war im Februar 2019, als es aus war Racing Point Force India Das F1-Team wurde gebildet Racing Point F1 Team. Davor war das Team bekannt als Force India Formel XNUMX Team Limited. Auf der anderen Seite steht die Marke Aston Martin In der Formel 1 war sie bereits in den späten XNUMXer und frühen XNUMXer Jahren in fünf Rennen gefahren, jedoch ohne großen Erfolg.

Die Wurzeln des Teams aus Silverstone ansonsten aus dem Jahr 1991, als Eddie Jordan bildete daher ein Team, das seinen Namen trug Großer Preis von Jordanien. 2005 verkaufte er das Team an einen Investmentfonds Midland-Gruppe, der das Team im folgenden Jahr umbenannte MF1-Rennen und verkaufte es im selben Jahr an einen niederländischen Boutique-Autobauer Spyker. Die Niederländer hielten erst in der Saison 1 an der F2007 fest, danach wurde das Team von einem indischen Geschäftsmann gekauft Vijay Mallya und benannte es um v Force India. Nachdem das Team Mitte 2018 mit Insolvenz bedroht war, wurde es von einem von ihm geführten Konsortium gekauft Lawrence Spaziergang.

Aston Martin wird mit der Aufstellung in der Saison 2021 auftreten Lance Stroll - Sebastian VettelAnstelle der erkennbaren rosa Farbe der Rennwagen (die Farbe des genannten Sponsors BWT) sollen sie in auftreten British Racing Green Grün.

Der Artikel ist auch erhältlich unter vmax.si

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchSpanish