Perez machte die Menge und die Werbeschilder für das schlechte Ergebnis verantwortlich

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25.

Sergio Perez hat die wichtigsten Qualifikationsspiele der Saison komplett abgesagt. Der Mexikaner belegte in Monaco nur den achtzehnten Startplatz und war damit nur besser als die beiden Sauber-Renner. Für sein Versagen machte er in erster Linie das Publikum auf der Strecke verantwortlich und fügte hinzu, dass das Problem durch Werbeschilder verursacht worden sei, die die Rennfahrer auf der Strecke angebracht hätten, als sie den Zaun berührten.

„Das heutige Qualifying war eine komplette Katastrophe. Beim schnellen Versuch hatte ich in den Kurven sechs und sieben große Probleme mit dem Gedränge auf der Strecke. Im achten Abschnitt befanden sich auf der Strecke Werbeschilder, denen ich ausweichen musste. Dabei habe ich ein paar Zehntel verloren, was mich den Aufstieg gekostet hat. Ich lag eine halbe Sekunde hinter dem Schnellsten, was inakzeptabel ist.“

„Wir wissen, dass es auf dieser Strecke praktisch unmöglich ist, zu überholen, daher ist dieses Wochenende für mich praktisch vorbei.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Ihre Nachricht
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen