Mikkelsen in Führung nach einem dramatischen Tag

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 13. Februar 2015.

Der Norweger Andreas Mikkelsen startet mit 19.1 Sekunden Vorsprung vor Teamkollege Sebastien Ogier in den zweiten Tag der Rallye in Schweden.

Bis zum 14.76 Kilometer langen neunten Torsby-Test führte der schnelle Ogier, gefolgt von Latvala mit 2.9 Sekunden Rückstand, dann machten beide Volkswagen einen Fehler. Der Franzose bremste in einer scharfen Kurve zu spät und traf die Schneebank, wo er fast 40 Sekunden verlor und damit auf dem vierten Gesamtrang landete.

Latvala machte beim gleichen Speedtest einen Fehler, etwa 500 Meter vor dem Ziel kam er von der Straße ab,
zu dem er erneut von vielen Zuschauern unterstützt wurde, verlor aber fette acht Minuten und fiel damit aus dem Kampf um die Spitzenplätze aus.

Thierry Neuville (Hyundai) wurde Zweiter und Mads Ostberg Dritter, nur 0.3 Sekunden hinter dem Belgier. Trotz seines eigenen Fehlers liegt Ogier nur 5.3 Sekunden hinter Ostberg.

Ott Tanak (Ford) wird morgen von Platz fünf angreifen. Robert Kubica zeigte einige gute Fahrten, aber der Differentialschaden bremste ihn aus, da er ab dem siebten Gangtest nur noch mit Frontantrieb fuhr.

Der überraschende Sieger des 6. Geschwindigkeitstests war Yuriy Protasov (Ford).

Fotos: Volkswagen Motorsport

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden